Erlös für Hochwasser-Betroffene

Künstler spendet Bild: Versteigerung für guten Zweck

In der Sparkasse Nachrodt wird ein Bild versteigert. Über die Spende freut sich das Sparkassen-Team mit Markus Jennrich, Janis Luther, Lena Pieper und Bennett Meurer.
+
In der Sparkasse Nachrodt wird ein Bild versteigert. Über die Spende freut sich das Sparkassen-Team mit Markus Jennrich, Janis Luther, Lena Pieper und Bennett Meurer.

Ein Nachrodter Künstler hat ein Bild gemalt und es gespendet: Es soll versteigert werden und der Erlös den Hochwasser-Betroffenen zu Gute kommen. Nun sind die Bieter am Zug.

Nachrodt-Wiblingwerde – Fröhlich und farbenfroh ist das Bild geworden, mit einem etwas schiefen Leuchtturm, einem Orca, der einen Tintenfisch futtert, und tosenden Wellen. Wer möchte es haben? Ein Nachrodter Künstler, der nicht genannt werden möchte, hat es gerade vollendet und der Sparkasse für eine Versteigerung geschenkt. Das Geld ist für die Nachrodt-Wiblingwerder Unwetter-Opfer gedacht und wird auf dem eigens eingerichteten Sparkassen-Spendenkonto eingezahlt.

80 Zentimeter breit, 50 Zentimeter hoch ist das Werk, das der Künstler zur Verfügung stellt. Natürlich hofft er auf einige Interessenten, die jetzt ein Gebot in der Sparkassen-Filiale abgeben können. Das kann ganz unkompliziert auf einem Zettel mit Name und Adresse und entsprechendem Gebot passieren. Der Meistbietende bekommt den Zuschlag – und überweist die Spende erst dann auf das Spendenkonto für die Flutopfer DE 05 458 510 200 072 757982.

Bild in der Sparkasse zu sehen

Markus Jennrich, Leiter der Sparkassen-Filiale in Nachrodt, findet die Idee klasse. Er hat mit seinen Kollegen Janis Luther, Bennett Meurer und der Auszubildenden Lena Pieper einen schönen Platz zur Präsentation des Bildes gefunden, sodass jeder Kunde und alle, die jetzt neugierig geworden sind, einen Blick auf das Kunstwerk werfen können. Ein Mindestgebot gibt es übrigens nicht. „Kunst ist immer Geschmacksache. Selbst wenn man lieber abstrakte Kunst mögen sollte, kann man die Idee unterstützen“, sagt Markus Jennrich.

Mehr als 65.000 Euro Spenden eingegangen

Versteigerungen als Hilfe für die Flutopfer gibt es so einige im Moment – darunter ist ein Bild von Udo Lindenberg oder ein Hochzeitskleid eines Playmates beispielsweise. In Nachrodt-Wiblingwerde ist es die erste Kunst, die für einen guten Zweck „unter den Hammer kommt“.

Das Bild ist bis Freitag, 6. August, in der Sparkassen-Filiale an der Hagener Straße 32 während der Öffnungszeiten zu sehen. Danach bekommt das höchste Gebot den Zuschlag. Übrigens: Stand Dienstag (27. Juli) sind allein auf dem Sparkassen-Spendenkonto 65 155 Euro für die Unwetter-Geschädigten eingegangen. „Gigantisch“, freut sich Kämmerin Gabriele Balzukat.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare