Zwei Tage weihnachtliche Stimmung im Holensiepen

Der Weihnachtsmann wird der Veranstaltung am ersten Adventswochenende auch einen Besuch abstatten und die Kinder bescheren. Jeweils zwei Stunden wird er sich am Samstag- und Sonntagnachmittag Zeit nehmen. Foto: MZV-Archiv

Nachrodt-Wiblingwerde - Auch wenn das derzeitige Wetter noch keine weihnachtlichen Gedanken aufkommen lässt, befassen sich viele Akteure aus den örtlichen Vereinen und Verbänden derzeit mit Überlegungen zu Glühweinständen, Weihnachtsmannauftritt oder Kerzenverkauf. Sie bereiten nämlich den Weihnachtsmarkt vor, der am 29. und 30. November im Holensiepen stattfinden wird.

Zwei Tage lang, jeweils von 12 bis 19 Uhr, wollen etliche Anbieter den Schulhof und das Foyer der Albert-Schweitzer-Hauptschule wieder mit weihnachtlichem Flair überziehen. Dazu werden sie Stände aufbauen, an denen sie Crêpes und Schokoäpfel, Popcorn und Waffeln, Reibeplätzchen, Fisch und Spezialitäten aus der Türkei und vom Balkan verkaufen werden. Dazu haben die Besucher die Wahl zwischen heißem Kakao und Jagertee als Alternativen zum Glühwein.

Der Weihnachtsmarkt 2013

Fotostrecke

Auch Verkaufsstände mit adventlichen Dekorationen und anderem Kunsthandwerk werden beim Weihnachtsmarkt nicht fehlen. Die Besucher finden sie vornehmlich im Foyer der Schule, wo sie vor möglichen Unbilden des Wetters geschützt sind.

Unter freiem Himmel wird sich dagegen der größte Teil des vielfältigen kulturellen Rahmenprogramms abspielen. Bereits zum Auftakt am Samstag- und Sonntagmittag wird der Stelzenmann „Mister Tom“ zu weihnachtlicher Musik über das Festgelände schreiten. Später können ihn die Besucher auch noch in anderen Rollen erleben, nämlich als Zauberer und als Feuerschlucker. Die Zaubershow findet am Samstag ab 14 Uhr und ab 17.30 Uhr sowie am Sonntag ab 17 Uhr statt; die Feuershow ist am Samstag ab 18.30 Uhr der Höhepunkt des Weihnachtsmarktes. Daneben wird es viele kleinere Programmpunkte geben, beispielsweise das Kasperletheater des Awo-Kindergartens (Samstag ab 15.30 Uhr, Sonntag ab 14.30 Uhr), den Geschichtenerzähler des Amateurtheaters Brettken am Drögen Pütt (Samstag ab 17 Uhr), die Darbietungen des Gitarrenkreises der Evangelischen Kirchengemeinde Nachrodt-Obstfeld (Samstag ab 15.30 Uhr) oder das Kinderschminken und -basteln (Samstag und Sonntag ab 15 Uhr).

Auch in anderen Städten und Gemeinden im Kreisgebiet finden Weihnachtsmärkte statt  klicken Sie mal'rein:


Die Weihnachtsmärkte 2014 im Märkischen Kreis

Selbstverständlich wird auch der Weihnachtsmann der Veranstaltung einen Besuch abstatten. Er wird am Samstag für 15.30 Uhr und am Sonntag für 15 Uhr erwartet. Zwei Stunden wird er bleiben und dabei kleine Geschenke an die Kinder verteilen.

Während der Weihnachtsmarkt am Sonntagabend mit weihnachtlicher Musik allmählich ausklingen wird, können die Besucher am Samstagabend noch etwas länger feiern. Im großen Zelt der Freiwilligen Feuerwehr werden auch nach 19 Uhr noch Getränke verkauft und Musik gespielt, so dass einer zünftigen Weihnachtsmarkt-Party nichts im Wege steht. -  Volker Griese

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare