Straße zwischenzeitlich gesperrt

Unfall im MK: Motorradfahrer kracht in Pkw - Autofahrer findet Worte, die unter die Haut gehen

Glück im Unglück hatte ein Motorradfahrer, der mit seiner Maschine auf der K24 zwischen Veserde und Wiblingwerde in ein entgegenkommendes Auto gekracht war. Er blieb nahezu unverletzt.
+
Glück im Unglück hatte ein Motorradfahrer, der mit seiner Maschine auf der K24 zwischen Veserde und Wiblingwerde in ein entgegenkommendes Auto krachte. Er blieb nahezu unverletzt.

Auf der K24 zwischen Wiblingwerde und Veserde ist am Karsamstag ein Motorradfahrer in ein entgegenkommendes Auto gekracht und gestürzt. Der Autofahrer fand an der Unfallstelle emotionale Worte.

Nachrodt-Wiblingwerde - „Ich dachte, der Motorradfahrer ist tot. Da hatten wir wohl alle richtig Glück“, sagte der Fahrer eines Opel Astras, nachdem er in Wiblingwerde mit einem Motorrad kollidiert war.

Der Hagener war mit seinem Auto auf der K24 von Wiblingwerde in Richtung Veserde unterwegs, als ihm in einer kleinen Rechtskurve unmittelbar hinter der Einmündung Alte Heide eine Gruppe Motorradfahrer entgegen kam. Einer hatte das Auto offensichtlich zu spät bemerkt und rammte es.

Die Feuerwehr reinigte die Fahrbahn der K24 nach dem Motorradunfall am Karsamstag.

Motorrad-Unfall auf K24 in Wiblingwerde: Fahrer wie durch ein Wunder nahezu unverletzt

Ob der Fahrer von der Sonne geblendet oder abgelenkt war, ist derzeit noch unklar. Auf jeden Fall kam er auf die Gegenfahrbahn und stieß dort mit dem silbernen Auto zusammen, schrammte an der Seite entlang und kam dann zu Fall. Die Wucht des Aufpralls war so groß, dass die Airbags im Fahrzeug auslösten. Wie durch ein Wunder blieb der Motorradfahrer nahezu unverletzt.

Die Motorradfahrer und der Autofahrer reagierten vorbildlich und sicherten die unübersichtliche Unfallstelle sofort ab. Bei einem Anwohner organisierten sie zudem Sägemehl, um auslaufende Betriebsstoffe sofort zu binden.

Die Polizei entschied dann jedoch, auch noch die Feuerwehr zu alarmieren, um die Unfallstelle professionell zu reinigen. Die Löschgruppe Wiblingwerde rückte an, sperrte kurzzeitig die K24 und übernahm die Reinigung der Fahrbahn.

Nicht immer gehen Motorradunfälle so glimpflich aus. Am Dienstag kam es in Waldbröl zu einem Motorradunfall, bei dem eine Kradfahrerin schwer verletzt wurde. Im Februar starb ein 20-jähriger Motorradfahrer bei einem Unfall bei Rheda-Wiedenbrück.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare