Offenbar Essen auf dem Herd vergessen

Brand in Flüchtlingswohnung: Diese Straße war gesperrt  

+

Nachrodt-Wiblingwerde - Aufmerksame Nachbarn und ein Brandmelder haben am Montagabend wohl Schlimmeres verhindert: Gegen 21 Uhr meldeten Anwohner, dass in einer Wohnung Im Grund ein Brandmelder zu hören sei und auch Rauch wäre zu sehen.

Über das Fenster verschaffte sich die Feuerwehr Zutritt zu der Flüchtlingswohnung in Einsal. "Das Fenster stand zum Glück auf Kipp", sagte Einsatzleiter Jens Klatt.

Offensichtlich hatten die Bewohner Essen auf dem Herd vergessen. "Das wäre vielleicht nur noch Minuten gut gegangen. Das weiß man dabei nie", erklärte Klatt. 

Der Einsatz war schnell beendet. "Die Wohnung war leer und es waren keine größeren Maßnahmen erforderlich. Jetzt werden wir das Haus noch mit einem speziellen Gerät lüften", erklärte der Einsatzleiter. 

Ausgerückt waren ehrenamtliche Retter aus Nachrodt und Wiblingwerde sowie die Polizei. Während der Einsatzarbeiten wurde der Helbecker Weg für den Verkehr gesperrt. Problematisch waren vor allem die engen Zufahrten. Hier war das ganze Geschick der Fahrer gefragt. Parkende Autos erschwerten die An- und Abfahrt der großen Einsatzfahrzeuge.

Lesen Sie auch:

Novelis-Brand: Externe Gutachter an der Unglücksstelle

VW Polo in Flammen - Bundesstraße in Lüdenscheid voll gesperrt

Großbrand - Feuermelder wecken Wohnungsmieter

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare