Laster kommt von Straße ab - weil Bremsen nicht funktionieren

+
Der Laster wurde ziemlich demoliert bei dem Unfall.

Nachrodt-Wiblingwerde - Ein Laster ist auf der B236 in Nachrodt von der Straße abgekommen. Die Bremsen funktionierten nicht. Der Fahrer hatte Glück.

Ein 36-Jähriger aus Polen war am Samstagmorgen um kurz nach 9 Uhr mit einem Laster eines  Unternehmens aus Hamm auf der B 236 in Nachrodt, Fahrtrichtung Letmathe, unterwegs.

Wie die Polizei mitteilt, musste der  Mann verkehrsbedingt bremsen - doch das misslang. Denn die Bremsen des Lkw funktionierten nicht richtig. Um den Fahrzeugen vor ihm auszuweichen, lenkte der 36-Jährige gegen und kam mit dem Laster von der Straße ab. Er blieb unverletzt.

Auch der Löschzug Nachrodt war mit 15 Einsatzkräften vor Ort, um auslaufendes Ad Blue von der Straße zu entfernen und den Laster zu sichern, bis der Abschlepper kam. Der Lkw war nicht mehr fahrbereit. Die B236 war halbseitig gesperrt,die Polizei regelte den Verkehr.

Sichergestellt hat die Polizei den Laster nicht, obwohl die Bremsen nicht richtig funktionierten. Die Ursache werde aber noch ermittelt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare