Wahlschablonen für sehgeschädigte Menschen anfordern:

Nachrodt sucht noch ehrenamtliche Helfer für die Europa-Wahl

+
Denise Alexius koordiniert die Europa-Wahlen in Nachrodt.

Nachrodt-Wiblingwerde - Ohne Ehrenamtliche kann auch die diesjährige Europawahl nicht gelingen. Derzeit sucht die Gemeinde noch weitere Helfer, die sich für den Urnengang am Sonntag, 26. Mai, zur Verfügung stellen.

Eingerichtet werden im Gemeindegebiet wieder sechs Wahllokale, dazu kommt ein Briefwahlvorstand. Leider sind nicht alle Lokale barrierefrei. Das trifft sowohl auf die Sekundarschule als auch die Grundschule in Wiblingwerde zu. Denise Alexius, die im Rathaus die Wahlen koordiniert, sagte auf Anfrage, dass man gut im Zeitplan liege, was die Vorbereitungen für die Europawahl angehe. Immerhin sind mehr als 4 800 Bürger stimmberechtigt, ihr Votum abzugeben. „Wir benötigen 49

49 Helfer werden gesucht

Helfer, haben sie aber noch nicht komplett zusammen“, so Alexius. Deshalb unser Appell, „wer ist bereit, sich für die Arbeit in den Wahlvorständen und in den Wahllokalen zur Verfügung zu stellen, melde sich bitte umgehend. „Ich betone noch einmal“, so Alexius „ohne den Einsatz ehrenamtlicher Kräfte wäre die Durchführung der Wahl nicht möglich.“ Mitarbeiten kann jeder, der 18 Jahre alt ist, die deutsche Staatsangehörigkeit oder die eines anderen Mitgliedsstaates der Europäischen Union besitzt und seinen Hauptwohnsitz in der Doppelgemeinde hat.

Sechs Wahllokale werden in der Doppelgemeinde eingerichtet. Zusätzlich ein Briefwahlvorstand. Dort stehen auch die Urnen.

Die Mitglieder der Wahlvorstände nehmen am 26. Mai die Wahlbenachrichtigungskarten entgegen, geben Stimmzettel aus, überwachen den Ablauf und zählen am Ende die Stimmen aus. Für ihre Tätigkeit erhalten sie ein sogenanntes Erfrischungsgeld von 30 Euro. Denise Alexius macht weiter darauf aufmerksam, das Sehbehinderte oder Blinde über ihre Verbände die entsprechenden Schablonen für das Kennzeichnen der Wahlzettel bestellen können.

Im Amtshaus melden

Wer Fragen zu den Aufgaben in diesem Ehrenamt hat oder sich als Wahlhelfer melden möchte, kann sich unter Tel.: 02352/9383-16 an die Gemeindeverwaltung wenden

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare