"Danke Mama": Mit dieser süßen Idee überraschten die Kinder ihre Mütter

+
Verwöhnprogramm für die Mamas.

Nachrodt-Wiblingwerde – Die Mütter waren hin und weg: Die Kinder im evangelischen Kindergarten hatten sich was ganz Besonderes einfallen lassen, um Danke zu sagen.

„Danke Mama!“ Das sagten die Kinder des evangelischen Kindergartens Wiblingwerde. Nachträglich zum Muttertag hatten sie sich etwas ganz Besonderes einfallen lassen. 

Die Kleinen waren schon im Vorfeld mächtig aufgeregt. Wird Mama sich wohl freuen? Klappt auch alles? 

Nichts wird verraten

Der Tag startete ganz gemütlich. Im Gemeindehaus hatten es sich Eltern und Kinder zum gemeinsamen Frühstück gemütlich gemacht. Nach dem Essen zogen die kleinen Gäste schon einmal in den Kindergarten um. „Wir müssen da noch was vorbereiten“, sagte ein Mädchen und bekam einen kleinen Stupser von ihrer Freundin: „Psst, nichts verraten.“ 

Während die Kinder in der Einrichtung die Verwöhnstationen vorbereiteten, nutzten die Mütter die kinderfreie Zeit für eine Klönrunde bei einem Kaffee. Aber gespannt waren sie durchaus. 

Traumreise und Obstspieße 

Als die Mütter im Kindergarten ankamen, staunten sie nicht schlecht. Dort gab es jede Menge zu entdecken. Schnell nahmen die Kinder ihre Mütter bei der Hand und führten sie zu den Stationen. In einer Ecke konnten sich die Mütter massieren lassen. Mit einer Massagerolle wurden sie von den Kindern verwöhnt. 

In einem anderen Bereich fanden die Entspannungssuchenden eine Auszeit bei einer Traumreise. Zur Stärkung gab es Obst-Schoko-Spieße, die auch von den Kindern liebevoll zubereitet worden waren.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare