Dank „Schnellläuferprogramm“

Nachrodt bekommt zwei neue Bahnübergänge

Der Bahnübergang Helbecke in Nachrodt
+
Der Bahnübergang Helbecke in Nachrodt wird erneuert.

Zwei neue Bahnübergänge: Darauf dürfen sich die Nachrodt-Wiblingwerder freuen. Und zwar alsbald. Ein Bahn-Halt in Einsal hingegen ist wohl kaum realistisch.

Nachrodt-Wiblingwerde – „ESTW Finnentrop“ heißt das Schnellprogramm, das von der DB Netz AG an Siemens vergeben wurde. Geplant ist auf der Strecke Hagen-Siegen und Finnentrop- Olpe die Errichtung einer modernen Leit- und Sicherungstechnik. Und das beinhaltet auch in der Doppelgemeinde den parallelen Umbau der beiden Bahnübergänge in Einsal und am Helbecker Weg.

„Es ist gut, dass es dieses Programm gibt, sonst hätten wir Jahre gewartet“, meinte Bürgermeisterin Birgit Tupat, und Petra Triches, Fraktionssprecherin der UWG, ergänzte: „Wir sollten schnell zustimmen.“

Gesucht: Lösung für lange Laster

Am Bahnübergang Einsal priorisieren die Mitglieder des Planungs-, Bau- und Umweltausschusses sowie die Verwaltung einmütig eine gerade Verkehrsführung. Eine gute Lösung für Fahrzeuge, die länger als zwölf Meter sind, gibt es im Moment aber noch nicht.

Beim Bahnübergang Helbecke muss das Trafo-Häuschen versetzt werden. Wenn dies nicht gemacht wird, ist der Umbau nicht möglich. Die Verwaltung hat deshalb Kontakt zu den Stadtwerken Iserlohn aufgenommen. Am Bahnübergang Helbecke ist bereits gearbeitet worden, um mehr Sicherheit zu schaffen.

Verkehrsspiegel: Praxistest gefragt

Ob es eine Möglichkeit gibt, den Bahnübergang Helbecke mit einer Ampelanlage wie in Einsal auszustatten, fragte Jens-Philipp Olschewski, Faktionsvorsitzender der CDU, an. „Das hätten wir gerne gehabt, aber dann hätte der Bahnübergang komplett anders gestaltet werden müssen“, so Ordnungsamtsleiter Sebastian Putz, der auch die Frage von Ronny Sachse (SPD) nach dem Verkehrsspiegel beantwortete.

Der Bahnübergang in Nachrodt-Einsal an der B236.

„Es ist noch nicht klar, wo der Spiegel positioniert werden kann. Durch die Veränderung der Straßenführung kann er nicht bleiben, wo er ist.“ Der Praxistest werde eine Lösung zeigen – und wenn nicht, könnte es sein, dass nur das Rechtsabbiegen vom Bahnübergang Helbecke Richtung Altena erlaubt wird.

Bahnhalt Einsal: IC macht‘s fast unmöglich

Bei dem sogenannten Schnellläuferprogramm ESTW Finnentrop handelt es sich augenscheinlich um eine sehr kurzfristige Maßnahme, die den Baubeginn ab Februar 2021 und eine Inbetriebnahme im Mai 2022 vorsieht. Dass die Hoffnung der Kommunalpolitiker auf einen Bahnhaltepunkt in Einsal mehr und mehr schwindet, hat aber weniger mit dem Umbau der Bahnübergänge als mit der IC-Strecke zu tun. Die Intercity-Verbindung 34 von Frankfurt bis Norddeich durch das Lennetal wird eher einen Haltpunkt Einsal verhindern.

„Denn dann müsste es ganz andere Schließzeiten an den Bahnübergängen geben. Dann hätten wir in einer Stunde vielleicht fünf Minuten freie Bahnübergänge“, erklärte Bürgermeisterin Birgit Tupat.

Bahnübergänge möglicherweise ein Geschenk

Übrigens: Zu den Kosten, die auf die Gemeinde für den Umbau der Bahnübergänge zukommt, kann zum jetzigen Zeitpunkt niemand Angaben machen. Die kompletten Maßnahmen laufen federführend bei der Deutschen Bahn. Es sei durchaus denkbar, so die Auskunft der Verwaltung, dass die Gemeinde überhaupt keine Kosten zu übernehmen habe.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare