Bauhof-Unimog kracht in Vereinsheim

+
In die Fassade des Vereinsheims ist der Unimog gerollt.

Nachrodt-Wiblingwerde - Der Unimog des Bauhofs ist in die Fassade des SpVgg-Vereinsheim gekracht - ohne Fahrer. Der Schaden ist groß.

Kaputt ist nicht nur die Fassade, sondern auch der Innenraum des Vereinsheims der SpVgg Nachrodt am Holensiepen. Ein Unimog vom Bauhof hatte sich selbstständig gemacht. 

Ein Gutachter der Versicherung wird sich den Schaden in den nächsten Tagen anschauen. „Sicherlich ist das ärgerlich, aber das hat ja niemand mit Absicht gemacht“, sagt Peter Krummenerl, Vorsitzender der SpVgg. Das Vereinsheim ist gerade mal drei Jahre alt. 

Bauhofleiter Volker Richter ist die Angelegenheit unangenehm. „Der abgestellte Unimog ist rückwärts gegen die Wand des Vereinsheims gerollt. Wir haben ihn direkt in die Werkstatt gebracht, weil wir uns das nicht erklären konnten“, sagt Volker Richter. 

Er kann sich nicht erinnern, dass so etwas in seiner 32-jährigen Zeit beim Bauhof schon mal passiert wäre. „Das könnte teuer werden“, vermutet Volker Richter.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare