Nach Ostern drei Monate lang Baustelle auf B236

Stau wird in den nächsten Woche in Nachrodt zum Straßenbild gehören.

NACHRODT-WIBLINGWERDE - Der Kreuzungsbereich an der Lasbecker Brücke und die Fahrbahn der B236 sind fertig gestellt, die Ampel abgebaut. „Die Kreuzung ist fix und fertig“, sagte Bauleiter Dieter Misoch, von der bauausführenden Firma Oevermann aus Münster auf Nachfrage.

Doch - gleich ein paar Meter weiter gibt es gleich die nächste Baustelle. Die wird nicht ganz so umfangreich, denn vom Ortseingang Nachrodt bis 100 Meter zur besagten Kreuzung wird die Fahrbahn abgefräst, und dann eine neue Decke aufgebracht. „Zehn Zentimeter runter und zehn Zentimeter wieder drauf“, sagte der Baustellenleiter. Je nach Wetterlage sei man dann auch recht flott (voraussichtlich Donnerstag kommender Woche) wieder fertig. Dann mache man „noch eine Bushaltestelle“ (Märkischer Platz) - das wäre es dann erst einmal mit Nachrodt.

Oben in Altena gehe es dann gleich nach Ostern wieder los, angefangen am Linscheid-Kreisel bis hin zu den Walzwerken Einsal. Dann wird der Bautrupp wieder in Nachrodt angekommen sein. 2,7 Kilometer lang ist dieser Abschnitt. Wie lange die Sanierung dafür dauern wird, mochte der Bauleiter ungern prognostizieren. Das hänge von dem Untergrund und den Absprachen mit Straßen NRW ab. Gut zehn Arbeitswochen - so schätzt der erfahrene Mann, müsse man aber wohl einplanen - wenn es denn keine Überraschungen gebe. Jeweils einseitig werde der Bautrupp 250 Meter lange mit Ampeln gesicherte Abschnitte sanieren und dann weiter ziehen.

Die B236 Abschnitte auf Altenaer Stadtgebiet (Lüdenscheider Straße) werden natürlich erst nach den Kanalbauarbeiten saniert.- vdB

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare