Unfall auf der L 692: Motorradfahrer (56) bei Wiblingwerde schwer verletzt

+
Der Fahrer des Motorrads prallte in die Seite des schwarten Renault Twingo (im Hintergrund links).

Nachrodt-Wiblingwerde - Bei einem Unfall auf der L 692 ist am Sonntagmittag ein 56-jähriger Motorradfahrer aus Recklinghausen schwer verletzt worden.

Der Mann hatte mit seiner schwarzen BMW die Straße in Richtung Lüdenscheid befahren, als vor ihm plötzlich ein schwarzer Renault Twingo von der Gegenfahrbahn nach links auf das Gelände des Reiterhofs Hegemann abbog.

Dessen 20-jähriger Fahrer hatte nach den bisherigen Erkenntnissen der Polizei zwar zunächst noch gewartet, war dann aber doch abgebogen. Dadurch prallte der Motorradfahrer in die Beifahrerseite des Autos.

Die schwere Maschine schleuderte dann quer über die Straße und blieb in der Böschung liegen. Während der Autofahrer unverletzt blieb, erlitt der Motorradfahrer so schwere Verletzungen, dass er mit dem Rettungswagen ins Klinikum Lüdenscheid gebracht wurde. Den bei diesem Unfall entstandenen Sachschaden bezifferte die Polizei mit 9000 Euro.

Die Freiwillige Feuerwehr war mit zwei Fahrzeugen im Einsatz, um auslaufende Betriebsflüssigkeiten auf der Straße zu binden und herumliegende Trümmerteile zu beseitigen. Die L 692 war nach dem Unfall während der Aufräumarbeiten in beiden Fahrtrichtungen gesperrt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.