Ute Mothes Laden wechselt in neue Hände

+
Ute Mothes (links) mit ihrer Schwester Gudrun Theiß (M.) und ihrer Nachfolgerin Elke Schmalenbach im Ladenlokal. Der Inhaberwechsel wird zum 1. Juli über die Bühne gehen. ▪

NACHRODT-WIBLINGWERDE ▪ Es gibt Momente, da geht es im Laden von Ute Mothes zu wie im vielzitierten Taubenschlag – und das soll auch so bleiben, wenn die Inhaberin sich bald zur verdienten Ruhe setzen wird. Nach 26 Jahren – und 13 Jahren als Postfiliale – wird die Nachrodterin das Geschäft an der Hagener Straße an eine Nachfolgerin übergeben.

Die hat Ute Mothes in Elke Schmalenbach gefunden. Schmalenbach kommt aus Plettenberg. Der Inhaberwechsel soll zum 1. Juli über die Bühne gehen. Für Ute Mothes bedeutet der Schritt nach einem 44-jährigen Berufsleben schon eine gehörige Veränderung: „Ich werde mit einem weinenden Auge hier raus gehen“, sagt sie. Die Tätigkeit habe ihr immer Spaß gemacht und das Verhältnis zu den Kunden sei bestens gewesen. „Ich kenne sicher 80 Prozent mit Namen und möchte mich bei allen für die lange Treue bedanken.“

Ihrer Nachfolgerin ist inbesondere die Tätigkeit für die Post nicht ganz unbekannt. Mehr als 20 Jahre war sie schon für den „Gelben Riesen“ tätig, wenn auch als Zustellerin. Mit der Übernahme des Geschäftes wagt die 53-Jährige jetzt den Sprung in die Selbstständigkeit.

Den bewährten Waren- und Servicekatalog des Ladenlokals möchte Elke Schmalenbach vollständig erhalten – also Zeitschriften, Tabakwaren, Lotto und die Postdienstleistungen.

Aber der Plettenbergerin schwebt vor, den Leistungskatalog möglichst noch etwas auszuweiten: Sie möchte gerne Schulbuchbestellungen mit ins Programm aufnehmen. Zwei von Mothes bisherigen Angestellten wird sie übernehmen. Mit Mothes wird sich allerdings auch ihre Schwester Gudrun Theiß von der Hagener Straße verabschieden.

Um den Wechsel sauber über die Bühne zu bringen, wird das Geschäft an der Hagener Straße 83 am 30. Juni mittags um 12.30 Uhr geschlossen – dann steht nämlich eine Inventur ins Haus. Schon am 1. Juli aber wird es dann – unter neuer Leitung – weitergehen. ▪ tk

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare