Entspanntes Feiern unterm Mittsommerbaum

+
Am Lagerfeuer konnten die kleinen Mittsommerfest-Besucher Stockbrot backen.

NACHRODT-WIBLINGWERDE ▪ Das Gartenhallenbad hat ideelle Unterstützer gefunden: Das Ehepaar Cordula und Walter Keymis organisierte am Freitag das Mittsommerfest auf der Wiese unterhalb des Bäderbetriebs. Zahlreiche Gäste ließen sich vom lodernen Feuer anlocken und genossen ein schönes Fest unterm Mittsommerbaum.

In Schweden ist es alte Tradition, den sonnenreichsten Tag des Jahres mit einer zünftigen Fete zu begehen. Ehepaar Keymis und der Trägerverein des Bürgerbads fanden zahlreiche Unterstützer für die Durchführung einer solchen Feier. Auf der Wiese loderten die Reste des nicht in Gänze abgebrannten Osterfeuers, nebenan gab’s eine Feuerstelle für frisch gebackenes Stockbrot. Die katholische St. Josef-Kirchengemeinde stellte einen Bewirtungspavillon und ihren Fahnenmasten zur Verfügung. An die lange Stange hatte Christiane Gütting frisches Grün und Bänder drapiert, sodass die Feier unter einem echten Mittsommerbaum steigen konnte. Den leicht kühlen, aber trockenen Sommerabend genossen die Gäste bei Musik, erfrischenden Getränken, Leckereien vom Grill und in der Kreativecke, wo für junge Gäste Laternenbasteln angeboten wurde.

Nicht direkt neben, sondern unterhalb des Gartenhallenbades fand diese schöne Begegnung statt. Einst war hier eine große, dem Bad zugehörige Spiel- und Liegewiese angesiedelt, die heute weitgehend ungenutzt ist. „Wir planen, diese Fläche dauerhaft wiederzubeleben“, erklärte Sabine Karisch, Vorsitzende des Trägervereins Bürgerbad. Das Osterfeuer war Auftakt, das Mittsommerfest Fortsetzung. Toiletten und Wirtschaftsräume sind vom Außengelände aus leicht zu erreichen – das sind ideale Bedingungen für Events, die rund um das Gartenhallenbad stattfinden können.

Wie immer ist die Bevölkerung gefragt, wenn es um Ideen geht: Wer ein Fest, ein Konzert oder Spielfest planen will, kann sich im Gartenhallenbad melden. Jeder Euro, der durch eine solche Aktivität eingenommen wird, stützt das Bad in seiner Existenz. Am Sonntag wurde die neueste Attraktion eingeweiht: Aqua-Laufbälle ermöglichen gar ein biblisches Wunder in Nachrodt: Mit ihnen können Badegäste übers Wasser gehen. ▪ Ina Hornemann

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare