Aufmerksamer Zeuge löst Notruf aus

Mehr als 30 Wehrmänner löschen Kaminbrand

+
Das schnelle Eingreifen der Feuerwehr verhinderte Schlimmeres.

Nachrodt-Wiblingwerde - Ein Passant hatte am Donnerstagabend, 2. März,  weit nach 20 Uhr eine „ungewöhnliche Rauchentwicklung aus einem Kamin“ an der Altenaer Straße beobachtet und vorsorglich den Notruf gewählt.

Die Feuerwehr rückte mit mehr als 30 Einsatzkräften und sechs Fahrzeugen umgehend aus. Vor Ort erkundete ein Trupp den Kamin vom Korb der Drehleiter aus, ein weiterer Trupp untersuchte den vermeintlichen Brandherd vom Keller aus. Dank des schnellen Eingreifens der Wehr und des beherzten Notruf-Wählens des Zeugen konnte offenbar ein Brand verhindert werden. Wie die Feuerwehr auf ihrer Facebook-Seite berichtet, wurde der Kamin von den Einsatzkräften gefegt und gereinigt. Dann konnte Entwarnung gegeben werden. Sachschaden am Gebäude entstand nicht

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare