Horror-Unfall unter Alkohol:

Mehr als 40 000 Euro Sachschaden

+
Die Polizei hatte viel zu tun.

Nachrodt-Wiblingwerde - Die gute Nachricht zuerst: Verletzt wurde niemand. Doch die Alkohlfahrt eines 30-jährigen Mannes aus Nachrodt blieb nicht ohne Folgen.

Wie die Polizei meldet, setzte sich in der Sonntagnacht ein Nachrodter nach erheblichem Alkohlkonsum gegen 1.30 Uhr hinters Steuer. Der 30-JÄhrige verlor bei der Fahrt in Richtung Letmathe die Kontrolle über sein Auto und kollidierte mit einem geparkten Pkw auf der Hagener Straße vor dem Haus Nummer 37. Dabei fuhr er auch ein Verkehrszeichen um. Er versuchte zu flüchten, blieb aber mit dem fahruntüchtigen Fahrzeug liegen. Die Polizei bezifferte den Sachschaden an beiden Autos und dem Verkehrszeichen auf mehr als 40 000 Euro. Verletzt wurde niemand.

Hohen Sachschaden meldet die Polizei auch bei einem zweiten Unfall auf Gemeindegebiet. Im Polizeibericht heißt es dazu: Ein 87-.Jähriger Autofahrer übersah laut Polizeibericht am Samstag gegen 15 Uhr einen Pkw beim Ausfahren aus seiner Ausfahrt Richtung Bundesstraße und stieß mit ihm zusammen. Der Unfall ereignete sich auf der Altenaer Straße in Höhe Hausnummer 37. Dabei wurde eine Person leicht verletzt. Der Sachschaden betrug mehr als 9 000 Euro.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare