Eine stattliche Birke als bunt-geschmückter Maibaum

+
Karl-Heinz Tacke begleitete die Kolonne musikalisch mit seinem Akkordeon-Spiel

Nachrodt-Wiblingwerde -  Regen, Wind und kalte Temperaturen: Für die Wiblingwerder spielte das keine Rolle. Sie versammelten sich trotzdem auf dem Dorfplatz. Dick eingepackt in Jacken und Schals verfolgten sie unter ihren Regenschirmen das bunte Treiben rund um den neuen Maibaum.

 Mächtig aufgeregt waren die Kinder des Waldkindergartens. Ungeduldig warteten sie auf ihren großen Auftritt. Der Regen war ihnen dabei völlig egal. Immer wieder schauten sie die Straße hinunter, wann sich denn wohl der Zug von der Heimatstube aus in Bewegung setzen würde – der hatte nämlich etwas Verspätung.

 Doch dann kamen sie. Angeführt vom Maibaum auf einem Bollerwagen setzte sich der Umzug in Bewegung. Karl-Heinz Tacke begleitete die Kolonne mit Frühlingsliedern auf seinem Akkordeon. „Eigentlich sollte der Zunftbaum aufgestellt werden, doch da gab es noch einige technische Probleme, daher heute noch mal eine stattliche Birke“, erklärte der Vorsitzende des Heimat- und Verkehrsvereins, Siegfried Kruse. Der Zunftbaum werde vermutlich zum Erntedankfest aufgestellt werden.

Bevor die Birke jedoch aufgerichtet wurde, verteilte Martina Knipps bunte Bänder an die Zuschauer. Alle halfen mit, den Maibaum auch wirklich zünftig zu schmücken. Untermalt wurde die Aktion von einer Darbietung des MGV Wiblingwerde.

Und dann war es endlich so weit, der Auftritt der Kinder stand an. Gleich zwei Lieder hatten sie einstudiert: „Alle Vögel sind schon da“, was alle Besucher fleißig mitsummten – und das Geschenke-Lied. Die Kleinen verbreiteten so gute Stimmung, dass der Regen zur Nebensache wurde. Es folgte noch ein Anspiel zu Maibaum-Bräuchen von Siegfried Kruse und sodann erfreute der MGV Frohsinn aus Nachrodt mit einigen Frühlingsliedern.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare