Zwischen Nordhelle und Rennerde

Sperrung von Landstraße im MK: Lkw-Anhänger kippt um, Autos fahren sich im Schlamm fest

L 698 in Wiblingwerde: Lkw-Anhänger mit Hackschnitzel kippt um
+
L 692 in Wiblingwerde: Ein Lkw-Anhänger mit Hackschnitzel ist umgekippt.

Die Landstraße 692 ist bald wieder frei: Die Polizei musste sie zwischen Nordhelle und Rennerde mehrere Stunden sperren. Dort war ein Lkw-Anhänger mit Hackschnitzeln umgekippt. Nicht nur der steckte fest.

Update Donnerstag 21. Januar, 17.25 Uhr: Die Landstraße soll um etwa 18 Uhr wieder freigegeben werden. Für Stau und Verkehrsprobleme sorgte die Sperrung der L 692 an den Umleitungsstrecken über Kreinberg und Brachtenbeck. Jene Strecke, die auch während der monatelangen Sanierung der L 692 genutzt werden musste - und die nicht jeder Autofahrer verstand..

L 692: Anhänger kippt beim Wenden um

Nichts geht derzeit mehr auf der L692 : Die Polizei hat die Landstraße zwischen der Nordhelle und Rennerde großräumig gesperrt. Auf dem Teilstück zwischen Großenhahn und Rennerde war um etwa 12.30 Uhr ein Lkw-Anhänger mit Hackschnitzeln umgekippt.

Der Fahrer des Lkw aus dem Hochsauerlandkreis wollte auf der Landstraße drehen und setzte dafür den Laster rückwärts auf einen kleinen, schmalen Feldweg. Dabei kippte der Anhänger aus bislang ungeklärter Ursache um. Autofahrer, die den Unfall sahen, alarmierten die Polizei. Die ist ebenso vor Ort wie das Ordnungsamt und die Feuerwehr.

Autos stecken im Schlamm fest

Vor der Sperrung und dem Eintreffen der Ordnungskräfte versuchten einige Autofahrer noch schnell, um den Laster herumzufahren. Weit kamen sie nicht. Sie steckten im Schlamm fest. Der Boden ist völlig durchnässt.

In dem Bereich der L692 stecken derzeit immer wieder Autos im Schlamm fest, weil der Boden am Seitenstreifen der Landstraße völlig durchweicht und knöcheltief ist. Schilder warnen davor, dass der Seitenstreifen nicht befahren werden kann - auch ohne Lkw, der den Weg blockiert.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare