Letzte Aktion in dieser Saison

Lennereinigung: So viel Müll holten die Nachrodter Angler aus der Lenne

Lennereinigung Nachrodter Angler
+
So viel Müll holten die Nachrodter Angler aus der Lenne.

Unfassbar, was man so alles findet: Reifen, Kartons, Holz, Hausmüll und vieles mehr. Und dies an und in der Lenne.

Nachrodt-Wiblingwerde – Mit Gummistiefeln und Müllbeuteln ausgestattet starteten die Mitglieder des Angelfischervereins (ASV) zur letzten Lennereinigung in diesem Jahr. Los ging es am alten Bahnhof. „Leider gibt es noch Menschen auf dieser Erde, die immer noch nicht verstanden haben, dass die Natur unser Heiligtum ist und keine Müllkippe. Es ist eigentlich immer dieselbe Menge an Müll, die wir mit unseren Teilnehmern zusammen sammeln. Einen außergewöhnlichen Fund hatten wir auch: Den Rest eines Motorrollers, den wir aus der Lenne gezogen haben. Den Müll holt der Bauhof ab, wie abgesprochen legen wir an dem Parkplatz Nähe Park Löbbecke unser Sammelsurium ab“, erzählt Thorsten Fitz, Vorsitzender des Angelfischervereins.

Mehrstündige Aktion

Mehrere Stunden waren die Angler unterwegs, befreiten das Gewässer nicht nur von Unrat und Müll, sondern schnitten auch den einen oder anderen beliebten Angelplatz frei. Auf dem Programm stand zudem das Ausräumen des Vereinslagers an der Hagener Straße. Schön wurde es dann einen Tag später: Die Angler trafen sich zum Abangeln. Denn: „Unsere Saison ist jetzt zu Ende“, so Fitz, der sich über 15 tatkräftige Mitglieder bei der Säuberungsaktion freute. „Wir verabschieden uns nun aus der Saison 2020 und hoffen auf einen geregelten Ablauf ohne Covid 19 im nächsten Jahr“.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare