Stauzilla oder Brampel: Neues von der Ampel

+
Nur noch einspurig befahrbar: die Lennebrücke

Nachrodt-Wiblingwerde - „Wir stellen nicht einfach etwas dorthin und hauen ab“, sagt Eberhard Zimmerschied, Abteilungsleiter Betrieb und Verkehr Straßen.NRW. Dreimal war er vor Ort, um sich die Situation rund um die Ampelschaltung an der Lennebrücke anzusehen. Und ein paar Dinge wurden bereits verbessert.

 Es läuft ganz gut. Sagt Eberhard Zimmerschied. Und auch die Nachrodter-Wiblingwerder schimpfen mehr über den seit Jahren „verschleppten“ Brückenneubau als über die Ampel. Nur am vergangenen Mittwoch war das Drama groß. Wer Richtung Letmathe wollte, stand schon bei Edeka im Stau.

 In der Nachrodter Facebook-Gruppe wurde gemunkelt, dass Rudi Böhland eine „Metzgerei Drive in“ errichten könne. Humor ist, wenn man trotzdem lacht. Was die Stau-Steher wenig tröstete.

„Wir haben den Rückstau am Mittwoch beobachtet und haben gehandelt“, sagt Eberhard Zimmerschied. Die Grünzeit-Phase wurde geändert, besteht jetzt aus einer Mindestgrünzeit von 15 Sekunden und einer Ausdehnungsphase bis zu 70 Sekunden. Soll heißen: Jedes Fahrzeug dehnt die Grünphase aus. Wenn kein Fahrzeug mehr kommt, bricht die Grünphase ab.

Dass es aktuell kaum Probleme gibt, hängt auch mit der Ferienzeit zusammen. „Wir schauen dann nächste Woche, wie die Situation zu Spitzenzeiten ist“, sagt Eberhard Zimmerschied. Dafür nutzt er unter anderem auch Google maps.

 „Wir haben versprochen, die Sache zu optimieren, und werden dies auch tun. Aber zaubern können wir nicht“, so Zimmerschied, der mit seinen Leuten 2150 Kilometer Landes- und Bundesstraßen in 42 Kommunen betreut. Übrigens: Wenn es nach einigen Nachrodtern geht, bekommt die Ampel an der alten Lennebrücke einen Namen.

 Brampel ist der aktuelle Favorit – für Brückenampel. Und es klinge ähnlich wie Trampel. „Hampel-Brampel, denn nun müssen wir alle drumherum hampeln“, sagt Christoph Budde. Aber auch Esmeralda, Brunhilde, Kunigunde, Mechthild und Quasimodo gehören zu den Facebook-Vorschlägen. Sehr fantasievolle Vorschläge gibt es natürlich auch: Stauzilla und Krisenwilli.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare