Leistung ist Nebensache

+
Die Aktiven des Ländlichen Reit- und Fahrverein (LRFV) Haste freuen sich bereits auf den Sponsorenritt, der am 7. April stattfinden soll. Sport- und Freizeitreiter aus der Region können sich daran beteiligen. ▪

NACHRODT-WIBLINGWERDE ▪ Einen Sponsorenritt für den guten Zweck ruft der Ländliche Reit- und Fahrverein (LRFV) Haste ins Leben. Daran teilnehmen können alle Sport- und Freizeitreiter der Umgebung. Die sportliche Leistung tritt dabei jedoch in den Hintergrund – vielmehr lautet das Motto „Der Weg ist das Ziel“. Denn je mehr Kilometer geritten werden, umso mehr steigt die Summe auf dem Spendenkonto.

Der Erlös, so gaben Martina Fries und Sabine Pühl, Erste und Zweite Vorsitzende des LRFV Haste, bekannt, fließt dem Verein Kubatana zu. Die Teilnehmer des Sponsorenritts unterstützen mit ihrem Einsatz demnach die Rudhanda High School in Simbabwe im Südosten Afrikas.

Kontakt zu Kubatana bekamen die Reiter aus Haste über den Landfrauenverband Nachrodt-Wiblingwerde. Dort hielt Realschullehrer Wilfried Busch einen Vortrag über seine Arbeit in Rudhanda. Etwa drei Jahre unterrichtete der Hohenlimburger auf dem Schwarzen Kontinent. Nach seiner Rückkehr gründete er eine Patenschaft zwischen der Realschule in Hohenlimburg und der afrikanischen Schule in Rudhanda. „Wilfried Busch weiß, was benötigt wird. Außerdem können wir sicher sein, dass unsere Spende direkt vor Ort ankommt“, versichern Martina Fries und Sabine Pühl. Momentan ist der Lehrer bemüht, für neues Mobiliar zu sorgen. Außerdem fehlt ein Motor für eine Mühle; durch das Getreidemahlen verdient sich die Schule in Rudhanda etwas Geld hinzu.

Der Sponsorenritt am Samstag, 7. Mai, bietet den Teilnehmern drei unterschiedliche Strecken an. Reiter können zwischen Touren von zehn, zwölf und 15 Kilometern wählen. Sie führen Richtung Mesenkendahl, Großendrescheid und Nahmertal. Im Vorfeld sollten jedoch Gönner gefunden werden, die für jeden gerittenen Kilometer eine bestimmte Summe zu spenden bereit sind. „Dabei kann ein Reiter auch mehrere Sponsoren haben“, erklärten die beiden Vorsitzenden. Sollten Firmen die Aktion unterstützen, können auf Wunsch auch Spendenquittungen ausgestellt werden.

Auf die Strecke geht es dann im Team. „Es wird keiner alleine reiten“, betonen Martina Fries und Sabine Pühl. Außerdem werden Landkarten verteilt und jede Gruppe wird von einem ortskundigen Reiter begleitet. Anmeldungen können bis zum 15. April per E-Mail an Sabine Pühl (puehl@vr-web.de) geschickt werden. In Kürze stehen aber auch auf der Internetseite des LRFV Haste Anmeldeformulare zum Download zur Verfügung. ▪ sr

http://www.rv-haste.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare