Laute Stellungnahme in einer Welt ohne Gnade

+
Der Bochumer Comedian Hennes Bender kommt nach Nachrodt-Wiblingwerde. ▪

NACHRODT-WIBLINGWERDE ▪ Nach dem Kölner Kabarettisten Fatih Çevikkollu, dessen Auftritt in der Lennehalle im vergangenen Herbst ein großer Erfolg war, holt der Verein Kulturschock nun den Ruhrgebiets-Comedian Hennes Bender nach Nachrodt. Am Samstag, 8. Oktober, gastiert er mit seinem aktuellen Programm „Erregt!“ in der Lennehalle.

Eigentlich könnte sich Hennes Bender mal zurücklehnen. Schließlich hat er in den 20 Jahren seines Bühnenschaffens einiges vorzuweisen. Er hat am Bochumer Schauspielhaus den „Hamlet“ gespielt, hat Musik gemacht, Comedypreise gewonnen und mit seinem Ruhrgebietslexikon „Komma lecker bei mich bei“ sogar einen kleinen Bestseller verfasst. So ganz nebenbei hat er seine Stimme für verschiedene Hörbuchproduktionen hergegeben. Und beinahe hätte Hennes Bender auch noch sich und sein 20-jähriges Bühnenjubiläum gefeiert. Doch dann kam der 43-Jährige sich irgendwie doch zu jung vor um den altersmilden Jubilar zu geben. Stattdessen besinnt er sich in seinem mittlerweilen fünften Programm („Erregt!“) auf seine Ursprünge, nämlich das, was ihn damals angetrieben hat auf die Bühne zu gehen: Die schiere Wut über die Dummheit und die Ungerechtigkeit der Welt. Denn Erregung ist aus der Sicht von Hennes Bender mehr als biochemischer Vorgang, der das Blut schneller fließen lässt und den Puls zum Anschlag bringt. Es ist mehr als die Ausstoßung von Endorphinen und Adrenalin. Es ist mehr als ein Motto. Es ist für Bender eine Lebenseinstellung, eine laute und klare Stellungnahme in einer Welt die keine Gnade kennt. Keiner kann sich so vereinnahmend witzig über die Hürden des Alltags aufregen wie dieser kleine Komiker aus Bochum. Und deswegen ist Hennes Bender „Erregt!“ – In jeder Beziehung. Dabei lässt er den Blick aufs große Ganze nie aus den Augen und geht stellvertretend für alle und trotz Nichtraucherschutzgesetz als „HB-Männchen“ in die Luft.

Seine Erregung lebt Hennes Bender auf der Bühne der Lennehalle ab 20 Uhr aus, Einlass ist bereits ab 19 Uhr. Karten können bereits jetzt im Internet vorbestellt werden, offiziell beginnt der Vorverkauf am 8. August. Die Tickets, unter anderem erhältlich in der Geschäftsstelle des Altenaer Kreisblatts (Lennestraße 48, Altena), kosten dann 17 Euro, an der Abendklasse 20 Euro. Im Anschluss an das etwa zweistündige Programm wird die Wiblingwerder Unplugged-Coverband Acoustic Comfort zur After-Show-Party aufspielen. ▪ vg

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare