Landstraße zwischen Salzlager und Eilerde fertig

Nach Sanierung: Neue L692 birgt eine Gefahr

Die L 692 ist kaum wiederzuerkennen. Aus der Holperstrecke wurde eine perfekte Fahrbahn.
+
Die L 692 ist kaum wiederzuerkennen. Aus der Holperstrecke wurde eine perfekte Fahrbahn.

Butterweiche Fahrbahn statt Holperstrecke: Die Landstraße 692 ist nach ihrer Sanierung eine perfekte Straße. Nur birgt sie nun eine Gefahr.

Nachrodt-Wiblingwerde - Die alte Holperstrecke ist nach der Sanierung zwischen dem Salzlager und Eilerde zu einer perfekten Straße geworden. Allerdings laden die fehlenden Markierungen dazu ein, zu weit in der Mitte der Fahrbahn und auch zu schnell zu fahren.

50 Stundenkilometer sind dort aktuell erlaubt. Würde der Wagen von der Fahrbahn abkommen, könnte man im metertiefen Matsch landen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare