1. come-on.de
  2. Lennetal
  3. Nachrodt-Wiblingwerde

Kostenlose „EDV-Kurse für alle“ ab Herbst

Erstellt:

Von: Susanne Fischer-Bolz

Kommentare

Der fraktionslose Ratsherr Aykut Aggül freut sich über den Inklusionsscheck NRW in Höhe von 2000 Euro, die die Nachbarschaftshilfe „Jeder soll jedem helfen“ bekommen hat. Von dem Geld sollen kostenlose „EDV-Kurse für alle“ angeboten werden.
Der fraktionslose Ratsherr Aykut Aggül freut sich über den Inklusionsscheck NRW in Höhe von 2000 Euro, die die Nachbarschaftshilfe „Jeder soll jedem helfen“ bekommen hat. Von dem Geld sollen kostenlose „EDV-Kurse für alle“ angeboten werden. © Fischer-Bolz, Susanne

Landesweit gibt es nur 300 Schecks – und einer geht nach Nachrodt-Wiblingwerde: Die Nachbarschaftsinitiative „Jeder soll jedem helfen“ hat 2000 Euro vom Land bekommen, und zwar über den so genannten Inklusionsscheck. Damit werden gute Ideen und Aktivitäten vor Ort unterstützt.

Nachrodt-Wiblingwerde – Die Akteure von „Jeder soll jedem helfen“ mit Initiator Aykut Aggül werden „EDV-Kurse für alle“ anbieten. Im Blick sind besonders Senioren, die mit ihrem Smartphone oder Tablet nicht umgehen können oder sich nicht trauen, eines anzuschaffen. Aber auch alle anderen, die sich angesprochen fühlen, sind willkommen.

Im Herbst wird es für alle Interessenten deshalb kostenlose Workshops geben. Zudem schafft die Nachbarschaftshilfe auch selbst von dem Geld Endgeräte an, um mit den Teilnehmern daran den Umgang zu üben.

Wie wichtig das Thema ist und wie viele Probleme es gibt, hat die Nachbarschaftshilfe in der Pandemie gemerkt, als sie Einkaufshilfe anbot. „Einen Einkaufszettel beispielsweise per WhatsApp zu schicken, war vielen einfach nicht möglich“, erzählt Aykut Aggül. Die Hemmschwellen mit „der neuen Technik“, die Ältere nicht zu verstehen glauben, sind groß. „Die Teilhabe von Menschen bedeutet ja nicht nur, dass man Projekte zur Verbesserung der Barrierefreiheit durchführt oder inklusive Spielgeräte kauft. Eine Barriere ist auch, wenn man an Dingen scheitert“, sagt Aykut Aggül. Oftmals, so weiß er, ist es auch ein Kostenfaktor, wenn man überlegt, einen Kurs zu besuchen. Mithilfe des Inklusionsschecks ist jetzt diese Hürde genommen.

Die EDV-Kurse für alle werden wahrscheinlich im Gemeindehaus an der Wiblingwerder Straße oder in der Gemeindebücherei stattfinden. Drei Mitglieder der Nachbarschaftshilfe werden mehrere Workshops anbieten. Die Termine werden noch bekannt gegeben.

Auch interessant

Kommentare