„Rock@School“steigt am 20. Juli 2019

+
Gleich zwei gute Nachrichten aus Wiblingwerde: Über die Tore freute sich der Förderverein der Grundschule, über das anstehende Konzert sind alle glücklich.

Nachrodt-Wiblingwerde  - Es war die Nachricht des Abends. Die, auf die viele schon nicht mehr zu hoffen gewagt hatten. Doch nun es ist amtlich: Es wird eine Neuauflage von Rock@School in Wiblingwerde geben, und zwar am 20. Juli 2019. Die Nachricht war ein derartiger Paukenschlag, dass der eigentliche Grund des Treffens fast in den Hintergrund zu rücken drohte.

Denn eigentlich hatten sich die Jedermänner des Wiblingwerder Turnvereins mit Vertretern des Fördervereins der Grundschule Wiblingwerde in der Turnhalle getroffen, um die neuen Alutore für den Schulhof zu übergeben. Die nämlich wurden aus dem Erlös des ersten Konzerts angeschafft. Die Premiere von „Rock@School“ war vor knapp zwei Jahren ein so großer Erfolg, dass schon damals eine Neuauflage gefordert wurde.

 „Thomas Bäcker und ich organisierten und planten, die schnelle Eingreiftruppe der Jedermänner führte aus. Dank zusätzlicher Unterstützung der Gemeinde konnte ein tolles Fest gefeiert werden“, erzählte Pressesprecher Martin Neumann. Damals rockten Andy Schade und Band im Schatten des Kornspeichers das Höhendorf. Die Gemeinschaft stärken und einfach eine tolle Veranstaltung fürs Dorf wollten die Veranstalter damals schaffen – und gleichzeitig Neubürger integrieren und kennenlernen.

„Nachdem sich zum Ende des Fests die Menschenschar verteilte, hatte Petrus ein Einsehen und kurzerhand mit Wasser, welches vom Himmel fiel, die Leute unter dem Bierwagen zusammengetrieben und so dafür gesorgt, dass das Fest bis tief in die Nacht dauerte“, erinnerte sich Neumann. Und weil es so ein Erfolg war, soll es im kommenden Jahr nun endlich die Neuauflage geben.

Viel ist noch nicht dazu bekannt. Das Organisationsteam ist das gleiche, wieder sind die Jedermänner dabei. „Nur der Veranstaltungsort ist noch etwas wackelig, da noch nicht abzusehen ist, ob das damalige Veranstaltungsgelände an der Grundschule Wiblingwerde auch im Sommer 2019 wieder zur Verfügung steht“, sagte Neumann.

Wie erfolgreich die Party damals war, zeigt sich am Ergebnis. Die Jedermänner konnten zwei nagelneue Edelstahltore für die kleinen Kicker der Grundschule übergeben. Die Gemeinde hatte sie in der vergangenen Woche montiert. „Auf jeden Fall soll die Veranstaltungsserie weitergeführt werden und auch künftig mit den Erlösen Einrichtungen im Dorf gefördert werden.“

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare