1. come-on.de
  2. Lennetal
  3. Nachrodt-Wiblingwerde

Kombi-Fahrer rastet völlig aus und prügelt auf anderes Auto ein

Erstellt:

Von: Maximilian Birke

Kommentare

Blaulicht
Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. © Carsten Rehder

Eine Szene, wie es sie im Straßenverkehr normalerweise nicht geben sollte, soll sich am Dienstag, 2. August, an der Ehrenmalstraße ereignet haben. Die Polizei ermittelt wegen Nötigung im Straßenverkehr und versuchter Sachbeschädigung. Was war passiert?

Nachrodt-Wiblingwerde – Um 15 Uhr, so steht es im Polizeibericht, kam es in der Engstelle an der Ehrenmalstraße zu einer lautstarken Auseinandersetzung. Beteiligt waren daran der Fahrer eines Smart Fortwo und der Fahrer eines weißen Seat Kombi. Die Kontrahenten hätten sich in ihren Fahrzeugen gegenüber gestanden, berichten die Beamten.

Der Fahrer des weißen Seat Kombi sei wütend ausgestiegen und habe den Smart-Fahrer angeschrien. Mit der Hand und der Faust habe er auf die Karosserie des Smart geschlagen.

Auslöser für die handfeste Auseinandersetzung war laut Polizei wohl die simple Frage: Wer darf die Engstelle zuerst passieren? Einig werden konnten sich die beiden Verkehrsteilnehmer dabei scheinbar nur mit größten Schwierigkeiten.

Letztlich war es der Fahrer des Seat Kombi, der nach seinem Ausraster die Fahrt fortsetzte. Sein Konfliktgegner verharrte mit seinem Smart dagegen an der Ehrenmalstraße und verständigte die Polizei. Die Beamten nahmen den Vorfall auf und ermitteln nun wegen Nötigung im Straßenverkehr und versuchter Sachbeschädigung.

Zeugenaufruf

Die Polizei sucht im Nachgang des Vorfalls nach Zeugen, die etwas gesehen haben könnten. Wer kann Angaben zu dem Konflikt an der Ehrenmalstraße, dem weißen Seat Kombi oder dessen Fahrer machen? Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei unter der Rufnummer 0 23 52/9 19 90 zu melden.

Auch interessant

Kommentare