Bis zum Knie im Schnee

NACHRODT-WIBLINGWERDE ▪ So müssen sich auch Maria und Joseph gefühlt haben, als sie im kalten Winter auf der Suche nach einer Herberge waren.

Romantischer hätte eine Kulisse für ein Krippenspiel kaum sein können als am Freitagnachmittag vor dem Wiblingwerder Waldkindergarten. Dicke Schneeflocken fielen vom Himmel, die Bäume ringsherum waren weiß, der Schnee ging den kleinen Schauspielern stellenweise bis zum Knie. Die kleine Holzhütte stellte den Stall dar. „Die Kinder machen ein musikalisches Krippenspiel und verkünden so die frohe Botschaft“, erklärte Kindergartenleiterin Nadine Richter. Dick eingepackt, aber dennoch aufwendig verkleidet, bezogen die Schauspieler auf der Bühne Position. Dem ein oder anderen war die Aufregung deutlich anzumerken, schließlich saßen da im Publikum jede Menge Eltern und Großeltern. Doch die Kinder meisterten ihre Aufgabe souverän. Mit Glühwein und Kinderpunsch wärmten sich Eltern und Schauspieler nach der Aufführung auf. In gemütlicher Runde wurde gemeinsam gesungen und dann die Bescherung eröffnet. ▪ lm

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare