Weihnachtsmarkt im August

Gisela Gundermann und Norbert Grebe freuen sich auf den dritten Weihnachtsmarkt im Sommer.

Nachrodt-Wiblingwerde - Wenn der Duft von Glühwein und Bratwürstchen durch Rennerde zieht, Weihnachtslieder erklingen und der Schnee vom Dach rieselt, dann startet er, der dritte Weihnachtsmarkt im August.

 „Es gibt keinen, der früher ist“, lacht Norbert Grebe, der sich ebenso wie Gisela Gundermann freut, dass aus der Schnapsidee ein echtes Klunterbunt-Spektakel geworden ist.

 Am 25. und 26. August können, sollen und dürfen sich die Besucher mit „Frohe Weihnachten“ begrüßen, unter ihren Pudelmützen schwitzen und den ersten Glühwein des August-Winters trinken. Wenn dann allerdings immer noch Temperaturen um die 30 Grad gemessen werden, dürften sich alle Gäste unter der Schneekanone tummeln.

 Zehn Aussteller sind in diesem Jahr dabei – und bieten Nikoläuse aus Rundhölzern, Steinofenbrot, Dekorationen aus Glas, Magnetschmuck, hausgemachte Blut- und Leberwurst, genähte Leseknochen und Tannenbäume, Liköre und Marmeladen, Vanillekipferl, Spritzgebäck und Honig und – was natürlich nicht fehlen darf – handgemachte Krippen.

Für die Aussteller aus der Umgebung haben die Vorbereitungen für Weihnachten ohnehin längst begonnen – da kommt der Weihnachtsmarkt in Rennerde zwar früh, aber nicht zu früh daher. Längst ist die ungewöhnliche Aktion auch überregional bekannt, sodass man mit einem bunten Fest am Café Klunterbunt am Samstag, 25. August, von 18 bis 23 Uhr, und am Sonntag, 26. August, von 11 bis 18 Uhr rechnen darf.

 Ins Nikolauskostüm steigt wieder Dirk Grote. „Er hat das im vergangenen Jahr so gut gemacht, da ist er natürlich wieder dabei“, sagt Norbert Grebe. Dass ein geschmückter Tannenbaum aufgestellt wird, versteht sich von selbst. Von den Lichterketten ganz zu schweigen.

„Der Weihnachtsmarkt ist unser Highlight im Jahr. Wir fangen ja immer mal wieder etwas Neues an, um der Doppelgemeinde etwas Gutes zu tun. Ob es angenommen wird oder nicht, zeigt sich dann. Der Weihnachtsmarkt ist aber auf jeden Fall unübertroffen“, freuen sich die Gastgeber und hoffen auf viele Besucher. „Lasst euch überraschen.“

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare