1. come-on.de
  2. Lennetal
  3. Nachrodt-Wiblingwerde

„Kleiner Feiertag“ mit Frauen-Kabarett

Erstellt:

Von: Susanne Fischer-Bolz

Kommentare

Esther Münch alias Waltraud Ehlert kommt nach Wiblingwerde.
Esther Münch alias Waltraud Ehlert kommt nach Wiblingwerde. © michael grosler

Es gibt einen „kleinen Feiertag“ in Nachrodt für alle, die Lust haben.

Nachrodt-Wiblingwerde – Der Internationale Frauentag am 8. März ist ab 2023 gleich in zwei Bundesländern ein gesetzlicher Feiertag – in Berlin und in Mecklenburg-Vorpommern. Damit soll ein Zeichen für die Gleichberechtigung der Geschlechter gesetzt werden. In Nachrodt ist der Frauentag ein „kleiner Feiertag“, denn rund um dieses Datum gibt es traditionell von der SPD ein Frauenkabarett. Im nächsten Jahr am Samstag, 18. März, ab 20 Uhr im evangelischen Gemeindehaus in Wiblingwerde. Die Verträge sind jetzt unter Dach und Fach. „Auch für 2023 konnte der SPD-Ortsverein eine tolle Kabarettistin gewinnen“, so der Vorsitzende Christian Pohlmann. Es handelt sich um Esther Münch aus Bochum. Als „Waltraud Ehlert“ fegt sie ordentlich durch und hinterlässt „ihre schnoddrigen Ruhrpott-Spuren in den Lachmuskeln und Köpfen der Menschen“, wie es in der Einladung heißt. Das Programm ist passend zum Frauentag mit „Nur für Mädels“ überschrieben. Es richtet sich hauptsächlich an Frauen und aus Diversitätsgründen auch an mutige Männer. Dabei geht es um kleine und große Probleme des Alltags im Gestern und Heute, die aus weiblicher Sicht mit reichlich Lebenserfahrung präsentiert werden.

Geschenkidee

„Da dieser tolle Abend mit Sicherheit auch eine schöne Geschenkidee zu Weihnachten ist, gibt es die Eintrittskarten ab Montag, 19. Dezember“, so Christian Pohlmann. Die Eintrittskarten kosten im Vorverkauf 16 Euro, an der Abendkasse 20 Euro. Einlass ist für 140 Gäste. Tickets gibt es bei Edeka Kantimm, bei Lotto Schauerte, in Dannis Landbäckerei und in der Buchhandlung Katerlöh in Altena.

Landeshörfunkpreis

Über Esther Münch: Nach Abschluss ihres Studiums in Germanistik, Geschichte und Pädagogik, anschließender Ausbildung in Flöte, Klavier, Gitarre, Gesang und Improvisationstheater eroberte sie die Bühne. Seit 1980 begeistert sie ihr Publikum als Kabarettistin, Sängerin, Moderatorin und Sprecherin. Mit ihrem Ein-Frau-Kabarettprogramm „Waltraud Ehlert“ hat sie seit 1996 bei zahlreichen Kleinkunstbühnen, Empfängen, Matinees und Veranstaltungen namhafter Unternehmen, aufgeräumt. „Waltraud Ehlert“ alias Esther Münch fegt überall mal ordentlich durch. Für ihre multiple Fähig- und Persönlichkeit bekam sie 1999 den Landeshörfunkpreis NRW für besonders kreative Leistung verliehen.  

Auch interessant

Kommentare