Kinderstreich am Apfelbaum: Anwohner sauer

Heierstück Wiblingwerde: Kinder schütteln Äpfel vom Apfelbaum
+
Heierstück in Wiblingwerde: Ein Kinderstreich sorgt dort für Ärger.

Es war ein Kinderstreich, doch die Anwohner in Wiblingwerde sind sauer. Denn nun liegt die Bescherung im Garten.

Nachrodt-Wiblingwerde - Anwohner am Heierstück sind sauer. Kinder haben sich einen Streich erlaubt und Äpfel von den Bäumen geschüttelt. Nun liegt das Obst unter den Bäumen, hat Druckstellen und fault schneller. Die Anwohner wollen nun Apfelsaft daraus machen.

Streich gespielt: Jungen aus Wiblingwerde laufen weg

Zwischen acht und zehn Jahren sollen die Jungen alt gewesen sein, die auf die Bäume kletterten und das Obst hinunter schüttelten. Ansprechen konnten die Wiblingwerder die Kinder nicht, sie rannten weg.

Um sie zu erreichen und an sie zu appellieren, dass solche Scherze nicht lustig sind, wandten sich die Anwohner an die Grundschule. Die Lehrerin der vierten Klasse versprach, das Thema anzusprechen.

Zum Zankapfel wurde ein Apfelbaum schon an anderer Stelle in Nachrodt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare