Vielstimmiger Abschiedschor für Hildegard Neef

+
Jedes Kind überreichte der scheidenden Erzieherin eine Rose.

NACHRODT-WIBLINGWERDE ▪ Sandra Schwieren, die Leiterin der Kindertagesstätte St. Elisabeth, ist eines der Kinder, die bei Hildegard Neef ihre Kindergartenlaufbahn absolviert haben - eines von vielen Kindern, denn Hildegard Neef war 39 Jahre lang als Erzieherin tätig.

Am Montag wurde die 60-jährige jetzt in den Ruhestand verabschiedet. Das war natürlich Anlass für einen großen Bahnhof an der Hagener Straße. Neben 40 Mädchen und Jungen versammelten sich Vertreter der Elternschaft, Pastor Ulrich Schmalenbach als Vertreter der Kirchengemeinde, Hannelore Berkemeier als Regionalleiterin des Träger-Zweckverbands und anderer Kindergärten zum Lebewohl sagen.

Ein Lebewohl, das vielleicht gar nicht von allzu langer Dauer sein wird, denn die frischgebackene Ruheständlerin ließ noch bei der Verabschiedung ihre Bereitschaft erkennen, hier und da auch mal für eine Vertretung zur Verfügung zu stehen.

Der Eintritt in die Rente wurde Hildegard Neef am Montag auf jeden Fall auf vielfältige Art und Weise versüßt. So überreichte ihr jedes Kind der Nachrodter Kita zunächst eine Rose, dann gab ein selbst-gedichtetes Abschiedslied zur Gitarre – und natürlich viele gute Wünsche für den neuen Lebensabschinitt.

Ein besonderes Abschiedsgeschenk war zweifellos ein „Ruhekissen“, versehen mit den Namen und Fingerabdrücken aller Kinder von St. Elisabeth. „Wir gratulieren ganz galant, der Frau Neef heut zum Ruhestand“ hatten die Kinder gesungen.

Im August 1974 hatte Hildegard Neef ihre Stelle als Erzieherin bei der Kirchengemeinde St. Matthäus in Altena angetreten. Schon Anfang 1979 übernahm sie dann die Leitung der Einrichtung an der Lindenstraße. Immerhin 32 Jahre war die Ruheständlerin dann auf der Leitungsebene tätig.

Eine Nachfolgerin für Neef ist in der Person von Christina Westerwell bereits gefunden. ▪ tk

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare