Kater Ben verschwunden: Finderlohn

Nachrodt-Wiblingwerde – Er ist seit fünf Wochen verschwunden und es gibt keine Spur von ihm. Wer hat Kater Ben gesehen? Es gibt sogar einen Finderlohn. 

Annika Herrmann hat mittlerweile schon einen Finderlohn in Höhe von 200 Euro versprochen. „Meine zwei Kinder und mein Mann sind todunglücklich“, sagt die junge Frau. Die Familie wohnt in Herlsen. Dort seien im vergangenen Jahr zwei weitere Katzen verschwunden, eine wurde tot aufgefunden. 

Weiße Schwanzspitze 

Doch Annika Hermann hofft, dass Ben sich nur verlaufen hat. Er ist ein Jahr alt, getigert, kastriert. Besonderes Kennzeichen: Ben hat eine weiße Schwanzspitze. Am 24. September ist er nicht mehr nach Hause gekommen. Die Familie startete eine große Suchaktion und machte auch mit Flyern auf die Suche aufmerksam. Zudem gibt es bei Tasso eine Suchmeldung.

 „In Eilerde ist auch einer verschwunden, zur gleichen Zeit mit unserem Ben. Ich habe mit der Frau Kontakt“, sagt Annika Hermann. Davon, dass Katzen mitunter weite Wege zurücklegen und dann vielleicht nicht mehr nach Hause finden, kann auch Heidi Bellmann aus Nachrodt ein Lied singen. Ihre Halb-Perser-Katze wurde nach vielen Wochen abgemagert am Höchsten entdeckt. Jetzt hofft Annika Herrmann, dass irgendjemand auch Ben findet.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare