1. come-on.de
  2. Lennetal
  3. Nachrodt-Wiblingwerde

Vermieter unter Druck: Heizung läuft wieder

Erstellt:

Von: Susanne Fischer-Bolz

Kommentare

Die Mieter saßen viele Wochen im Kalten, jetzt läuft die Heizung wieder
Die Mieter saßen viele Wochen im Kalten, jetzt läuft die Heizung wieder © Fischer-Bolz, Susanne

Gute Nachrichten von der Kampstraße 8: Die Heizung läuft. Der Vermieter Edwin Nieuwenhout aus Gronau hat 13 000 Euro an die Stadtwerke überwiesen.

Nachrodt-Wiblingwerde – 13000 Euro. Das war die Mindestsumme, die gefordert worden war, um die Versorgung wieder herzustellen. Insgesamt hatte der Vermieter 23 108 Euro allein an Gaskosten bei den Stadtwerken Iserlohn nicht bezahlt (wir berichteten). Seit vielen Wochen lebten die Mieter deshalb ohne warmes Wasser und ohne Heizung.

Installateur und Techniker vor Ort

Die Gasversorgung wieder herzustellen, ging technisch nur mit einem Installateur und einem Techniker von den Stadtwerken. „Den Installateur konnte ich erfolgreich überreden, spontan tätig zu werden, der Stadtwerke-Mitarbeiter konnte aber erst Dienstag“, so Rechtsanwalt Armin Speckmann, der rechtlich alle Hebel in Bewegung setzte, um den Mietern der Kampstraße 8 zu helfen. Am Mittwoch um 10 Uhr lief die Heizung.

Gut über den Winter?

Die Frage, die jetzt im Raum steht: Wie geht es weiter? Die 13 000 Euro decken die Schulden nicht. Armin Speckmann hofft, dass die Mieter zumindest gut durch den Winter kommen. Doch die Gaskosten steigen. „Ich weiß nicht, ob der Vermieter nun umschwenkt, im Moment hat er dem Druck jedenfalls nachgegeben“, sagt Armin Speckmann.

Auch interessant

Kommentare