Neues Datum in 2022

Kabarett: Termin wieder verschoben

Kabarettistin Lioba Albus kommt erst 2022 nach Wiblingwerde
+
Kabarettistin Lioba Albus kommt erst 2022 nach Wiblingwerde.

„Hitzewallungen“ kann man aufgrund der Pandemie bekommen – auf den gleichnamigen Kabarettabend müssen die Nachrodt-Wiblingwerder aber in diesem Jahr verzichten. Es gibt aber einen neuen Termin.

Nachrodt-Wiblingwerde – Der bereits einmal verschobene Auftritt von Lioba Albus muss nun wieder abgesagt werden. Geplant für den 29. Mai muss die SPD als Veranstalter wieder aufgrund der Coronalage die Reißleine ziehen. Ihr Programm „Hitzewallungen“ wird Kabarettistin Lioba Albus nun am 2. April 2022 im Gemeindehaus Wiblingwerde präsentieren.

Karten können zurückgegeben werden

„Natürlich bleiben die Tickets gültig“, sagt André Gütting, Vorsitzender der SPD Nachrodt-Wiblingwerde. Allerdings hat er auch Verständnis für all diejenigen, die ihre Karten lieber zurückgeben möchten. Dies ist am Freitag, 14. Mai, von 10 bis 16 Uhr im SPD-Parteibüro (schräg gegenüber des Amtshauses) möglich. Neue Entwicklungen der Pandemielage im Märkischen Kreis lesen Sie in unserem Live-Ticker.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare