Vier Kirchenkonzerte

Den Auftakt der Veranstaltungsreihe macht das Ensemble ,,Piano4voci” am 21. Juli.

NACHRODT-WIBLINGWERDE ▪ Die evangelische Kirchengemeinde Wiblingwerde lädt ab dem 21. Juli zu einer Veranstaltungsreihe unter dem Titel ,,Junger Musiksommer” ein. Den Auftakt bildet das Ensemble ,,Piano4voci”, das am 21. Juli einen Sommergesang präsentiert.

Im folgenden tritt das Duo ,,Ombre et Soleil” auf, gefolgt von den Solisten Sascha Möllmann und Tobias Bülow und Jens Rehbock.

Es ist die Evangelische Stadtkirchenarbeit Hohenlimburg, die zu dieser Veranstaltungsreihe einlädt. Die Initiative hat die spätromanische Kirche als Veranstaltungsort mit angenehmer und klarer Raumakustik entdeckt und deshalb Musiker der jüngeren Generation eingeladen, die allesamt in der näheren Umgebung ansässig sind. Die vier Konzerte dauern etwa eine Stunde und der Eintritt zu den Veranstaltungen ist frei. Spenden am Ausgang sind natürlich willkommen.

Mit dem Ensemble ,,Piano4vovi” reisen als zunächst die Sopranistinnen Katrin Altmann und Adelheid Neserke an. Unterstützt werden sie von Tenor Ralf Burek und Anke Wortmann, die für gute Worte zuständig ist. Gisela Stahlschmidt begleitet die vier Stimmen instrumental am Klavier. Haupt- und nebenberuflich haben alle Mitglieder viel Bühnenerfahrung gesammelt. Wie alle Konzerte der Veranstaltungsreihe beginnt dieses gemischte Unterhaltungsprogram sonntags um 17 Uhr.

,,Bach pur” präsentiert am 4. August das Duo ,,Ombre et Soleil”. Constanze Chmiels spielt auf der Traversflöte und wird von Ada Tanier auf dem Cembalo begleitet. Die Instrumentalistinnen spielen schon in ihrem Namen mit dem kontrastreichen Wechsel von Licht und Schatten, der die Barockzeit prägte. Sanfte, silbrige und helle Klänge verschmelzen zu einer musikalischen Einheit. Beide Instrumentalistinnen haben Musik studiert und treten seit 2009 gemeinsam auf.

Bach fehlt auch nicht im Repertoire von Sascha Möllmann, der am 18. August ein ,,Organ.Groove”-Konzert unter dem Motto ,,Pimp my Bach” bietet. Nicht nur der alte Meister, sondern auch sein modernes Pendant Astor Piazolla wird im Konzert vorkommen. Sascha Möllmann ist studierter Kirchenmusiker und seit über zehn Jahren in verschiedenen Kirchengemeinden im Dienst. Seine Leidenschaft gilt der Improvisation. Die klassische Musik reizt ihn ebenso wie Jazz, Pop und Rock. Ausleben kann er das auch auf der Kirchenorgel, weshalb ein spannendes Hörerlebnis auf das Wiblingwerder Publikum wartet.

Zu ,,Erkundungen im Inneren des Klangs” laden zum Abschluss der Konzertreihe Tobias Bülow und Jens Rehbock ein. Bülow ist bildender Künstler mit Leidenschaft für Schlagzeug, Cello, chinesische Zither und die indische Bambusquerflöte Bansuri. Jens Rehbock ist Klangschalentherapeut und entlockt nicht nur diesen Instrumenten, sondern auch Gongs und selbstgebauten Monochords Obertöne.

Die Ankündigung für das Konzert verspricht „sphärische Klänge, die innere Bilder entstehen lassen.“ Zu ihren durchaus außergewöhnlichen Instrumenten liefern die beiden Musiker nach dem Konzert gern auch noch die ein oder andere Erklärung, wenn die Zuschauer dies wünschen. ▪ Von Ina Hornemann

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare