100 Jahre SpVgg Nachrodt: Heute startet die Festwoche

+
Startklar fürs Jubiläum sind die Verantwortlichen der SpVgg Nachrodt.

Nachrodt-Wiblingwerde - Die Mädchen machen den Anfang: Mit ihrem Spiel startet die SpVgg Nachrodt in die Festwoche. 100 Jahre wird man nur einmal. Da kommt sogar der BVB.

100 Jahre wird die Sportvereinigung Nachrodt alt. Die große Festwoche startet am heutigen Dienstag mit einem sportlichen Programm: Die Spielgemeinschaft SpVgg/ITS Mädchen kickt um 18 Uhr im Wilhelm-Mestekämper-Stadion gegen den TuS Herscheid, um 19.15 Uhr wird das Spiel SpVgg B2-Junioren gegen SC Tornado Westig angepfiffen. 

Die ganze restliche Woche gibt es jeweils zwei Spiele verschiedener SpVgg-Teams. Auf zwei Höhepunkte könne sich Sportfreunde dann am Samstag, 29. Juni, freuen: Zum einen spielt die BVB-Traditionsmannschaft gegen ein Traditionsteam der SpVgg im Wilhelm-Mestekämper-Stadion. Anpfiff ist um 15 Uhr. 

Abseits des Platzes wird dann am Samstagabend gefeiert. Die Party steigt ab 20 Uhr in der Lennehalle. Auf 400 bis 500 Gäste hoffen die Verantwortlichen der Spielvereinigung. 

Und damit das auch klappt, ist die Band „sam-Tanzmusik“ vor Ort, die Pop-Schlager, Ballermann- und kölsche Karnevalshits, Evergreens und Oldies, aber auch Rock und Pop der 70er, 80er und 90er Jahre spielt. 

„Der offizielle Teil soll nicht so lang werden“, hatte der Erste Vorsitzende Peter Krummenerl versprochen. Er wird natürlich ein paar Worte zum Jubiläum an das Publikum richten. Der 73-Jährige ist augenscheinlich noch die Ruhe selbst, obwohl der Tag der Tage immer näher rückt. Neben Krummenerl werden auch Horst Reimann als Vorsitzender des Fußballkreises Iserlohn und Michael Schlieck als stellvertretender Bürgermeister einige die Grußworte in der Lennehalle sprechen. 

Ehrungen gibt es nicht. „Das machen wir immer im Rahmen der Jahreshauptversammlung“, sagt Peter Krummenerl. Das Fest steht im Vordergrund. Ein Festausschuss ist seit eineinhalb Jahren dabei, für das Jubiläum eine besondere Veranstaltung auf die Beine zu stellen. Und das Besondere hat geklappt. Denn die Sportvereinigung feiert eine ganze Woche lang rund um den Fußball. Nicht nur mit Unterstützung der Borussia Dortmund. Auch die Sparkasse hat mit einer Finanzspritze über 1000 Euro dazu beigetragen, das Fest zu etwas Besonderem zu machen – für Sportler und Besucher gleichermaßen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare