125 Jahre Feuerwehr Nachrodt

NACHRODT ▪ NACHRODT-WIBLINGWERDE ▪ Der Große Zapfenstreich war der feierliche Ausklang der Jubiläumsveranstaltungen des Löschzuges Nachrodt der Freiwilligen Feuerwehr. Die musikalische Gestaltung hatten das Tambourmusikcorps der Freiwilligen Feuerwehr Kierspe und die Ruhrtalbläser aus Menden-Halingen übernommen.

Zweifellos ein Höhepunkt der Jubiläumsveranstaltung war der Amtswechsel innerhalb der Wehrleitung (wir berichteten). Gemeindebrandinspektor Gerhard Panne übergab sein Amt an seinen bisherigen Stellvertreter, Michael Kling. Dem folgt Marc Wille im Amt. Kling dankte für das Vertrauen und fand sehr humorvolle Worte für alle Gäste.

Gerhard Panne ging nicht von Bord, ohne nicht noch einiges Grundsätzliche gesagt zu haben. Feuerwehrfrau oder -mann zu sein bedeute erheblich mehr, als nur eine Uniform zu tragen. Jeder opfere vielmehr einen Großteil seiner Freizeit und stelle diese Zeit in den Dienst am Nächsten. Immer wieder hätten auch vor Ort Wehrleute ihr eigenes Leben riskiert, um Menschen zu retten. (Ausführlicher Bericht in der Montagausgabe).

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare