Individuelle Hilfe durch kompetente Beratung

Der Märkische Kreis und die Gemeinde Nachrodt-Wiblingwerde wollen in der Doppelgemeinde eine Pflegeberatung aufbauen. (Symbolbild)

NACHRODT-WIBLINGWERDE ▪ Der Märkische Kreis setzt seit dem 1. Januar sein neues Pflegeberatungsmodell in allen Städten und Gemeinden des Märkischen Kreises um. Nun soll auch das Pflegeberatungsangebot in Nachrodt-Wiblingwerde ausgebaut werden.

Zielgruppe der Pflegeberatung sind ältere und pflegebedürftige Menschen, die pflegenden Angehörigen aber auch alle vor Ort tätigen Akteure. Die Pflegeberatung soll Anlaufstelle sein für Personen, die sich allgemein über Angebote und Möglichkeiten zur Versorgung im Alter informieren wollen, um nicht unvorbereitet in eine Notsituation zu gelangen.

Der Schwerpunkt liegt auf der individuellen Beratung von älteren und pflegebedürftigen Menschen, die bereits in der Situation sind, dass sie Hilfe benötigen. Hausbesuche in den eigenen vier Wänden können vereinbart werden. Hier soll durch schnelle und kompetente Beratung und Unterstützung ein individuelles Hilfsangebot für den Betroffenen zusammengestellt werden, um die notwendige Versorgung möglichst in der eigenen Häuslichkeit sicher zu stellen. Diese individuellen Hilfsangebote werden gemeinsam mit Pflegefachkräften des Märkischen Kreises entwickelt.

Pflegende Angehörige brauchen in ihrem Pflegealltag regelmäßig Entlastung. Ihre Entlastung durch ergänzende Angebote vor Ort ist ebenso bedeutsam wie eine umfassende Beratung zur Pflegesituation in den eigenen vier Wänden.

Gemeinsam mit der Gemeinde Nachrodt-Wiblingwerde will der Märkische Kreis die Pflegeberatung an die vor Ort bereits bestehenden Strukturen anbinden. Deshalb sucht die Pflegeberatung unter anderem die Zusammenarbeit mit den hier bereits aktiven Anbietern professioneller Pflege, den Anbietern von niedrigschwelligen Hilfe- und Betreuungsangeboten, den Wohnungsbaugesellschaften und ehrenamtlichen Initiativen. Die Pflegeberatung versteht sich nicht als solitäres Beratungsangebot, sondern als Teil der örtlichen Beratungsstruktur. Sie ist trägerunabhängig und kostenlos.

Der für Nachrodt-Wiblingwerde zuständige Pflegeberater, Ulrich Berger, ist unter der Telefonnummer 0 23 52/9 66 77 77 telefonisch erreichbar. Am Mittwoch, 19. Oktober, wird sich die Pflegeberatung ab 17 Uhr in der Aula der Grundschule Nachrodt vorstellen.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare