Liberale in der Doppelgemeinde

Erster Ortsparteitag der FDP

In der Aula der Grundschule Nachrodt fand der erste Ortsparteitag der FDP statt.
+
In der Aula der Grundschule Nachrodt fand der erste Ortsparteitag der FDP statt.

Sie wollen auch ohne Ratsbeteiligung versuchen, eigene Akzente in der Gemeinde zu setzen. Sie wollen Mitglieder werben und der Koalition aus SPD und CDU auf die Finger schauen. Die FDP Nachrodt-Wiblingwerde traf sich zum Ortsparteitag.

Nachrodt-Wiblingwerde – Es war der erste Parteitag der FDP – und er fand nicht digital, sondern in der Aula der Grundschule Nachrodt statt. Aufwendiges Hygienekonzept, wenige Leute: Trotzdem waren die Liberalen mehr als zufrieden, der Ortsverband hat sich seit seiner Gründung im November 2019 aus ihrer Sicht gut entwickelt. Zu den Gästen des Ortsparteitages der FDP Nachrodt-Wiblingwerde gehörte auch Jochen Lipproß, der FDP-Bundestagskandidat im Wahlkreis 151 mit den neun MK-Kommunen Altena, Balve, Hemer, Iserlohn, Nachrodt-Wiblingwerde, Neuenrade, Plettenberg und Werdohl. Dieser stellte sich den Anwesenden in einem kurzweiligen Vortrag vor. In der anschließenden Fragerunde erläuterte er die Abläufe von Entsorgung und Kompostierung im Hinblick auf Nachhaltigkeit und wie er seine beruflichen Kernkompetenzen auch in den hiesigen Bundestagswahlkampf einfließen lassen möchte. Gemeinsam mit der FDP der Doppelgemeinde wird er auch für die Bürger vor Ort bis zum Wahltag am 26. September an Infoständen und, sofern möglich, auch anderen Veranstaltungen präsent sein.

Lob für kreative Ideen

Im Rechenschaftsbericht für das Geschäftsjahr 2020 erwähnte die Ortsvorsitzende der FDP , Michaela Christodoulakis, auch besonders die kurzfristige kommissarische Amtsübernahme des Schatzmeisteramtes durch Patricia Tessmer-Höfelmann. Der stellvertretenden Vorsitzende Claus Vogel wurde für seine kreativen Ideen gelobt, die deutlich an der Dekoration des FDP-Ortsparteitages zu sehen waren. Ein dickes Dankeschön erhielt er ebenso für die Pflege und ständige Aktualisierung der Website www.fdp-nawi.de.

Erfolge vor Ort

Im politischen Teil des Rechenschaftsberichtes berichtete Christodoulakis von den merklichen Erfolgen bei der Kommunalwahl vor Ort. Bei der Kreistagswahl steigerte sich das prozentuale Ergebnis um nahezu 50 Prozent und die FDP-Landratskandidatin Angela Freimuth erreichte in der kleinsten Gemeinde des Märkischen Kreises fast eine Verdopplung ihres Wahlergebnisses in Relation zu 2014.

Eigene Akzente

Zu aktuellen politischen Lage in Nachrodt-Wiblingwerde erklärte die FDP-Ortsvorsitzende, dass man die aktuelle Koalition aus SPD und CDU durchaus kritisch beobachte und auch ohne FDP-Ratsbeteiligung versuchen werde, eigene Akzente zu setzen.

Neuer Schatzmeister

Gewählt wurden an dem Abend zudem Armin Speckmann zum neuen Schatzmeister des FDP-Ortsverbandes, und zum zweiten Kassenprüfer Jens Holzrichter, der als Schatzmeister des FDP-Ortsverbandes Lüdenscheid dieses Ehrenamt gerne übernahm.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare