In Veserde

Illegale Schießübungen: Jäger erwischt zwei Männer mit Waffen im Wald

+
Mit dem Luftgewehr hat mindestens einer der beiden Männer im Wald bei Veserde geschossen.

Nachrodt-Wiblingwerde - Bei illegalen Schießübungen hat ein Jäger zwei Männer im Wald erwischt. Sie hatten noch mehr Waffen im Auto.

Jäger Heiko Cordt traute seinen Augen nicht. Als er am Dienstag durch sein Revier fuhr, sah er im Bereich Schnüffel, dass junge Männer mit einem Gewehr im Wald hantierten. „Ich habe gesehen, dass die Männer ein Gewehr dabei hatten. Da ich sie alleine nicht stellen wollte, holte ich mir Unterstützung“, erzählte Heiko Cordt. 

Jäger sprechen Männer an

Gemeinsam mit seinem Jägerkollegen Thomas Holzrichter sprach er die beiden Männer an. „Ich habe sie aufgefordert, die Waffe hervorzuholen. Das taten sie dann auch“, sagte der Jäger. Zudem verständigten die beiden Jäger die Polizei. Es habe eine ganze Weile gedauert, bis die Polizei an der eher abgelegenen Stelle im Bereich der Todtenhelle angekommen sei. 

Jäger Heiko Cordt hat die Männer erwischt.

Bei dem Schützen handelte es sich um einen 21 Jahre alten Hagener – ohne Waffenschein. „Er hätte also das Luftgewehr außerhalb von besonderen Schießstätten weder führen noch nutzen dürfen“, erklärte Polizeisprecher Christof Hüls. Die Polizei stellte das Luftgewehr samt Munition sicher. 

„Die Polizisten fanden nicht nur das Luftgewehr samt Munition, sondern auch noch weitere Waffen im Auto des 23-jährigen Kumpels, der ebenfalls aus Hagen stammt“, erklärt Hüls. 

Cordt: "Angst hatte ich nicht"

Ein Butterfly-Messer, einen Faustdolch und einen Teleskoposchlagstock habe man ebenfalls gefunden. „Das alles sind Waffen, die man nicht ohne Schein führen darf“, erklärte Hüls. Die Waffen wurden von der Polizei sichergestellt. Die beiden Männer erhalten zudem eine Anzeige wegen Verletzung des Waffenschutzgesetzes. 

„Angst, die Männer zu stellen, hatte ich nicht. Das war für mich selbstverständlich. Ich bin für mein Revier und die Tiere zuständig“, sagt Jäger Heiko Cordt. „Und wenn da einer Quatsch macht, stehe ich meinen Mann und stelle ihn zur Rede.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare