Helfen und helfen lassen sucht Mitarbeiter

+
Ursula Büttig (r.) ist und bleibt Ansprechpartnerin des Kreises. Sie sucht noch weitere Mitstreiter und sagt, dass der Zeitaufwand absolut leistbar sei.

Nachrodt-Wiblingwerde - Die Aktion ,,Helfen und Helfen lassen” hat bei ihrer Jahreshauptversammlung am Freitag ihre Gästeliste aktualisiert und die Fahrerliste endgültig bestimmt und festgelegt.

Die elf Teilnehmer besprachen, welche Bürger der Doppelgemeinde sich über eine Einladung zu den drei Festen freuen würden. Für jeden Bezirk wurde ein Shuttle-Dienst notiert und durchgesprochen. Anstatt eines Ausflugs will der Aktionskreis ein Fest zur Einweihung des neuen Gemeindehauses anbieten.

Im vergangenen Jahr ging es zur Bigge. Diesmal steht die Attraktion der jährlichen Fahrt mitten in Nachrodt: ,,Wir haben dann das neue Gemeindehaus und wir sollten das auch mit unseren Stammgästen feiern”, brachte es Ursula Büttig auf den Punkt. Frühlings- und Sommerfest werden wohl noch im Ausweichquartier, dem katholischen Vereinshaus, stattfinden. Das Herbstfest wird wohl schon im neuen Domizil der evangelischen Kirchengemeinde steigen.

Die elf Teilnehmer der Versammlung nutzten die Zusammenkunft zur Terminabsprache und tauschten sich darüber aus, welche Bürger von den Aktivitäten des Aktionskreises profitieren könnten. 1991 gründete sich ,,Helfen und helfen lassen”, um kranken und behinderten Menschen gesellschaftliche Teilhabe zu ermöglichen, indem sie immobile Bürger an der Haustür abholen und direkt zu den Festen bringen. Auch die beiden Pflegeheime werden dabei berücksichtigt.

Bei Kaffee, Kuchen, Chorgesang und instrumentaler Begleitung verbringen die Gäste regelmäßig schöne Stunden miteinander.

Neue Helfer sind immer gern gesehen. Aktuell arbeitet ein Dutzend Ehrenamtliche im Aktionskreis mit, hinzu kommen die Fahrer. Ursula Büttig ist Ansprechpartnerin für alle, die sich bei der Planung und Durchführung von Aktivitäten einbringen möchten.

Von Ina Hornemann

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare