Der gute Geist für den schönsten Tag

+
Helene Ott möchte, dass die Paare den besondern Tag genießen können. ▪

NACHRODT-W‘WERDE ▪ Eine Hochzeit ist eines der aufregendsten Ereignisse im Leben und soll deshalb zu einem unvergesslichen Tag werden. Die Ansprüche sind meist hoch - und genau das treibt vielen Schweißperlen auf die Stirn, macht nervös und lässt den „schönsten Tag im Leben“ zu einer nervlichen Herausforderung werden.

Es sei denn, man hat Helene Ott an diesem Tag um sich. „Ich bin dazu da, dem Brautpaar die Panik zu nehmen“, sagt die Hochzeitsmoderatorin. Seit drei Jahren begleitete die 31-Jährige Hochzeitspaare an ihrem ganz besonderen Tag und sorgt dafür, dass vom Empfang des Brautpaars und seiner Gäste, der Büfett- und Tanzeröffnung, Spielen und Aktionen bis zur Verabschiedung, Spaß und gute Unterhaltung den Vorrang haben und selbst Unvorhergesehenes unmerklich ausgemerzt wird.

Zu ihrem Nebenjob kam die gelernte Mediendesignerin rein zufällig. „Ich habe die Hochzeit meiner Schwester gemeinsam mit zwei Tanten geplant“, erzählt sie. „Ich überlasse alles euch. Ich weiß, es wird super“, gab Schwester Irene damals die Verantwortung gerne ab. Der bis ins Detail organisierte Ablauf des Tages beeindruckte seinerzeit aber auch eine Service-Kraft der Gaststätte, in der das Brautpaar mit seinen Gästen feierte. „Nach der Hochzeit fragte mich eine der Kellnerinnen, ob ich auch die Hochzeit ihrer Schwester moderieren würde“, erinnert sich die Nachrodterin an ihr erstes Kunden-Brautpaar. Seitdem läuft ihr Nebengewerbe hauptsächlich durch Mund-zu-Mund-Propaganda. Dank des Internets erreicht Helene Ott aber auch Paare außerhalb des Märkischen Kreises. Im Münchner Raum hat sie bereits eine Hochzeit gestaltet, und jetzt fährt sie bald nach Frankfurt, um eine Deutsche und ihren mexikanischen Mann in einen neuen Lebensabschnitt zu begleiten. „Sie leben im Moment in Shanghai. Wir organisieren die Feier via Skype“, verdeutlicht Helene Ott, dass persönliche Beratung heutzutage auch über tausende Kilometer Entfernung erfolgen kann.

Egal ob laut und schrill oder ruhig und gediegen - Helen Ott klärt in einem Gespräch mit den künftigen Eheleuten zunächst, „wie sie sich ihren Tag vorstellen“. Von der Einladungs- bis zur Dankeskarte stimmt sie das Programm auf die Wünsche ab, kann aber auch in unvorhergesehen Situationen souverän reagieren. Die Laien-Schauspielerin weiß aus Erfahrung: „Ich kann improvisieren und auf Pannen reagieren.“ Eine Gabe, die im Fall der Fälle an dem perfekten Tag von unschätzbarem Vorteil sein kann. Dass sie stets ein kleines Nähetui mit zu den Hochzeiten nimmt, hat sich Helene Ott, wie sie zugibt, aus Hollywood abgeguckt.

In „Wedding Planner“ mit Jennifer Lopez rettet die Hauptdarstellerin das Kleid ihrer Kundin mit Nadel und Faden. „‘Ah, dachte ich. Das könntest du auch einpacken‘“, verrät sie und prompt wurde das kleine Nähset benötigt - mehr als einmal. „Diese Kleider sind so teuer und an jedem wird ein Knopf, eine Perle oder sonstwas lose“, weiß die Hochzeitsmoderatorin, die scheinbar für alle Pannen vorbereitet ist. „Für mich ist es das Wichtigste, das Paar an diesem Tag strahlen zusehen. Selbst meine Schuhe habe ich schon mal einer Braut geliehen, weil sie in ihren nicht mehr laufen konnte.“ Sie selbst hatte ein Ersatz-Paar dabei. ▪ Von Susanne Riedl

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare