Heimtpreis: Gewinner stehen fest

Der Förderverein Gartenhallenbad: Ein Preisträger in diesem Jahr.
+
Der Förderverein Gartenhallenbad: Ein Preisträger in diesem Jahr.

Der Heimatpreis ist vergeben: In diesem jahr gibt es zwei Gewinner in Nachrodt.

Für zwei Preisträger hat sich die Jury entschieden: Der Heimatpreis der Gemeinde geht in diesem Jahr an den Heimat- und Verkehrsverein und an den Förderverein Gartenhallenbad. „Ich freue mich auf die Ehrung. Der Termin wird aufgrund der jetzigen Situation noch bekannt gegeben“, so Bürgermeisterin Birgit Tupat.

Grundsätzlich ist die Ehrung immer im Rahmen der letzten Sitzung des Rates vorgesehen. Das wäre am 7. Dezember. Das Preisgeld wird geteilt – jeder Verein bekommt 2500 Euro.

Heimatpreis: Sieger überrascht

„Ich weiß gar nicht, wer uns vorgeschlagen hat, wir sind völlig überrascht und freuen uns alle wie die Schneekönige“, sagt Hans Wehr, Vorsitzender des Fördervereins Gartenhallenbad. Und auch Dr. Christian Schulze (links), Vorsitzender des Heimat- und Verkehrsvereins, sagt: „Wir freuen uns riesig. Es ist ja so, dass langjährige Tätigkeiten als selbstverständlich empfunden werden, für die Öffentlichkeit, aber auch für die Ausführenden.“

Dr. Christian Schulze, Vorsitzender des Heimat- und Verkehrsvereins, in der Heimatstube.

„Das sind sie aber nicht. Diese Dinge müssen immer neu erarbeitet werden, sie erfordern Engagement und Energie“, ist Christian Schulze dankbar für die schöne Würdigung.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare