1. come-on.de
  2. Lennetal
  3. Nachrodt-Wiblingwerde

Ratsherr verspricht Überraschung

Erstellt:

Von: Susanne Fischer-Bolz

Kommentare

Der fraktionslose Ratsherr Aykut Aggül freut sich über den Heimat-Scheck
Der fraktionslose Ratsherr Aykut Aggül freut sich über den Heimat-Scheck © Privat

Es gibt eine Überraschung und eine Einladung. Und niemand soll die Adventszeit alleine verbringen.

Nachrodt-Wiblingwerde – Dieses Projekt soll eine Überraschung werden – und zwar für alle Nachrodt-Wiblingwerder. Gelüftet wird das Geheimnis wahrscheinlich in der zweiten Novemberwoche. Und es geht wieder ein bisschen um die Werkssiedlung Langenstück, aber nicht nur. Grundlage ist der Bewilligungsbescheid der Bezirksregierung Arnsberg für den Heimat-Scheck, den der fraktionslose Ratsherr Aykut Aggül bekommen hat. „Ich freue mich sehr, dass mit der Fördersumme von 2000 Euro jetzt ein weiteres Projekt verwirklicht werden kann“, so Aykut Aggül.

Möglichmacher für gute Ideen

Der Heimat-Scheck ist ein „Möglichmacher für gute Ideen. Unterstützt werden Projekte, die nicht viel Geld kosten, aber einen großen Mehrwert für die Allgemeinheit versprechen.

Die „Schecks“ sind die Wertschätzung für die Vielzahl von kleinen Initiativen gedacht. Adressaten sind Vereine, Organisationen, Initiativen und Einzelpersonen, wie in diesem Fall Aykut Aggül. Jedes Jahr werden 1000 Heimatschecks à 2000 Euro vergeben und Nachrodt-Wiblingwerde ist mit dabei.

Antragstellung einfach

„Die Antragstellung ist relativ einfach und unbürokratisch. Wer gute Ideen hat und Beratung bei der Umsetzung und der Antragstellung bei der Bezirksregierung braucht, kann sich gerne an mich wenden“, so Aykut Aggül, der sich sicher ist, dass seine Überraschung etwas ganz Besonderes für die Gemeinde Nachrodt-Wiblingwerde sein wird.

Weiterer Geldsegen

Und noch ein Geldsegen: Die Nachbarschaftshilfe „Jeder soll jedem helfen“ der Gemeinde Nachrodt-Wiblingwerde erhält eine Förderung aus dem Landesförderprogramm „2.000 x 1.000“€ für ihr vielseitiges Engagement. „Wir freuen uns alle sehr über die Förderung“, sagt Mitinitiator Aykut Aggül.

Für den 3. Advent lädt die Nachbarschaftshilfe alle interessierten Bürger – Senioren, Familien, Ehrenamtler, Initiativen, Vereine und Organisationen gleichermaßen – zu einer Adventsfeier in die Räume der Aula der Grundschule Nachrodt ein.

Nachbarn sollen sich kennenlernen

„Niemand soll die Adventszeit alleine verbringen. Jeder ist willkommen! Neben heißen Getränken, Kuchen und Keksen planen wir ein tolles Programm mit Musik und Liedern, um allen eine Freude zu schenken. Unser größtes Anliegen ist es, dass sich Kulturen und Nachbarn näher kennenlernen und in diesen Zeiten noch mehr zusammenhalten“, so Aykut Aggül.

Termin: Sonntag, 12. Dezember, ab 15 Uhr, Ehrenmalstraße 61. Um besser planen zu können, sollen sich alle, die gern dabei sein wollen, bei Aykut Aggül anmelden, Telefon 02352/9379975 oder per Mail an aykut_ay_gul@hotmail.com.

Auch interessant

Kommentare