1. come-on.de
  2. Lennetal
  3. Nachrodt-Wiblingwerde

Heimatpreis: Es gibt gleich vier Gewinner

Erstellt:

Von: Susanne Fischer-Bolz

Kommentare

Der Bürgerbusverein ist einer der vier Heimatpreis-Gewinner
Der Bürgerbusverein ist einer der vier Heimatpreis-Gewinner © Privat

Nicht doppeltes, sondern vierfaches Glück gibt es zu verkünden: Die Gemeinde vergibt den Heimatpreis gleich an vier Preisträger.

Die Urkunden und je 1250 Euro gehen an den Bürgerbusverein, den Kulturschock, an Aykut Aggül und die Nachbarschaftshilfe „Jeder soll jedem helfen“ sowie an Ernst Schnepper. Die Preisverleihung findet während der Sitzung des Rates am Montag, 6. Dezember, ab 17 Uhr bei Holzrichter statt.

Viel bewegt

Ernst Schnepper hat in Nachrodt-Wiblingwerde viel bewegt, nicht nur als Jahrzehnte langes Mitglied der CDU, sondern besonders auch als engagiertes Mitglied des Verkehrsvereins, beim Brotbacken in der Brenscheider Mühle, bei Führungen durch die Heimatstube und – ganz spannend – bei seinem Einsatz dafür, die plattdeutsche Sprache in der Region wiederzubeleben und zu erhalten. Es gab sogar plattdeutschen Leseunterricht in der Grundschule. Für seinen lebenslangen Einsatz für die Heimat wird Ernst Schnepper nun mit dem Heimatpreis ausgezeichnet.

Aus der Not eine Tugend

Für die Bewirtung an der Lenneterrasse, die trotz vieler Coronaauflagen gestemmt werden konnte, wird der Kulturschock ausgezeichnet. Nach dem Abriss der Rastatt schafften es die Ehrenamtlichen, aus der Not eine Tugend zu machen, und luden die Gäste für unbeschwerte Stunden auf den Kirchplatz ein. Dafür gibt es den Heimatpreis. Ebenfalls etwas ganz Besonderes hat Aykut Aggül auf die Beine stellen können: Die Illumination der Werkssiedlung Langenstück am Tag des Denkmals hatte eine Strahlkraft weit über die Grenzen der Gemeinde hinaus. Seine Nachbarschaftshilfe „Jeder soll jedem helfen“ ist zudem in der Pandemie an der Seite der Hilfebedürftigen.

Ein Stück Lebensqualität

Seit 25 Jahren ist der Bürgerbus unterwegs. Menschen, die nicht mobil sind, bekommen durch die ehrenamtlichen Chauffeure täglich ein großes Stück Lebensqualität. Ein Segen für viele.

Auch interessant

Kommentare