Engagement für den Ort

Heimatpreis in Nachrodt: Bewerbungsphase läuft

Die Gewinner des Heimatpreises in Nachrodt 2019.
+
Die Gewinner des Heimatpreises in Nachrodt 2019.

Wer bekommt den Heimatpreis 2021 in Nachrodt-Wiblingwerde? Die Bewerbungsphase hat begonnen. Gefragt sind Marfkenbotschafter mit Heimatliebe.

Nachrodt-Wiblingwerde – Wer bekommt den Heimatpreis? 2019 erstmals vergeben, können sich ab sofort wieder Einzelpersonen, Gruppen, Vereine oder auch Unternehmen für den Heimatpreis der Gemeinde 2021 bewerben, die ehrenamtlich arbeiten. Mit dem Heimatpreis sollen Menschen geehrt werden, die Markenbotschafter für Heimatliebe sind.

Der Heimatpreis wird im Rahmen des Landesförderprogramms „Heimat.Zukunft.Nordrhein-Westfalen. „Wir fördern, was Menschen verbindet“ vergeben.

Bewerbungsschluss: 20. Oktober

Preiskriterien sind unter anderem: Förderung des gesellschaftlichen Zusammenlebens und Verwurzelung der Menschen; Erhaltung von Tradition und Brauchtumspflege, Erhaltung, Bewahrung und Stärkung des lokalen und regionalen Erbes. Bewerbungsschluss ist der 20. Oktober. Die Entscheidung über die Verleihung trifft im Anschluss eine Jury, die aus jeweils zwei Ratsmitgliedern jeder Fraktion und der Bürgermeisterin besteht. Die Preisverleihung findet während der Sitzung des Rates am 6. Dezember statt.

Bewerbungen für den Heimatpreis nimmt die Gemeinde per E-Mail an post@nachrodt-wiblingwerde.de oder per Post an die Gemeinde Nachrodt-Wiblingwerde, Stichwort „Heimatpreis 2021“, Hagener Straße 76, 58769 Nachrodt-Wiblingwerde entgegen. Das entsprechende Bewerbungsformular ist auf der Homepage der Gemeinde zu finden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare