Klar Schiff am Waldlehrpfad

+
Fleißige Helfer  sorgen am Waldlehrpfad  für Ordnung

Nachrodt-Wiblingwerde – Der Waldlehrpfad des Hegerings ist ein echtes Erfolgsmodell. Unzählige Kinder und Schulklassen führte Karl-Heinz Tacke bereits darüber. Nun wird im September das zehnjährige Bestehen des Wegs auf den Wiblingwerder Höhen gefeiert.

Die Schilder sind verblichen, die großen Holztafel schwer lesbar. Keine Frage, das Alter und die vielen Besucher haben Spuren hinterlassen. Aus diesem Grund trafen sich die Mitglieder des Hegerings am Samstagvormittag zur großen Renovierungsaktion. „Wir haben neue Schilder, die aufgestellt werden. Unter anderem geht es um die Tiere im Wald. Hier wird genau erklärt, wo die Tiere leben, was sie für Bedürfnisse haben und wie wichtig sie für die Natur hier oben sind“, erklärte Tacke und präsentierte stolz die großen Tafeln.

 Überhaupt hörte am Samstag alles auf sein Kommando. Schließlich kennt keiner den Pfad so genau wie Tacke. „Die große Tafel am Start muss komplett abgeschliffen werden. Dann kann man die Schrift wieder lesen und es sieht gut aus und Vorsicht beim Säubern des Baumstamms. Da könnten Eier drin sein, die zerstört werden“, sagte Tacke. Im September soll eine große Geburtstagsfeier mit Kindergärten, Schulklassen und benachbarten Hegeringen stattfinden. Bis dahin gibt es aber noch viel zu tun.

 Die schnelle Eingriffstruppe der Jedermänner hatten bereits vor einiger Zeit den Weg freigeschnitten und grobe Arbeiten erledigt. Tacke selbst hatte immer mal wieder Schilder erneuert und für Ordnung gesorgt. Nun folgte der Feinschliff. Für dieses Jahr sind bereits etliche Schulklassen angemeldet. Oft sind es gerade Kinder und Jugendliche aus der Stadt, die beispielsweise auf dem Ahorn ihre Klassenfahrt verbringen. Aber auch heimische Gruppen nutzen immer wieder das Angebot des Hegerings. „Mir ist es wichtig, den Kindern die Natur und die Tiere näher zu bringen. Wer ein Verständnis dafür hat, der schützt sie auch“, erklärt Tacke.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare