Grundschule vergessen: Nun wird sie auch barrierefrei

+
Die Grundschule Nachrodt wurde vergessen, barrierefrei auszubauen.

Nachrodt-Wiblingwerde – Die Grundschule Nachrodt wurde vergessen: Sie ist nicht gut für Menschen mit Gehbehinderung erreichbar. Das soll sich nun ändern.

„Barrierearm durch den Alltag“ heißt eine Maßnahme im Gemeindeentwicklungskonzept. Doch die Grundschule an der Ehrenmalstraße hatte man dabei bislang vergessen. 

Deshalb gibt es jetzt einen Nachschlag, der etwa 100 000 Euro kosten wird. Die Grundschule soll nachqualifiziert werden, damit Menschen mit Behinderung – seien es Schüler, Lehrkräfte oder VHS-Teilnehmer – ungehindert die Schule nutzen können. 

Bei der Maßnahme „Barrierearm durch den Alltag“ des Gemeindeentwicklungskonzeptes ist zudem vorgesehen, in den Sporthallen und der Sekundarschule Barrieren abzubauen. Dies bedeutet für die Sporthallen, dass die Umkleideräume und Duschbereiche umgebaut werden müssen. 

In der Sekundarschule gilt es, die einzelnen Geschosse für Menschen mit Behinderung durch einen Aufzug nutzbar zu machen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare