Weihnachtsmusical in der Lennehalle

+
Für das Lied "In der Weihnachtsbäckerei" kamen die Kinder mit Kochmützen und Schürzen

Nachrodt-Wiblingwerde - „Sie haben kein Geld? Was machen Sie dann hier? Ein Foto mit dem Weihnachtsmann kostet fünf Euro.“ Und so stehen sie da, Maria und Josef, werden allerorts abgewiesen. Wie früher. Heute heißen sie aber Lara und Joel und sind nirgendwo willkommen.

Mit beeindruckenden Zeitsprüngen und schönen Musikdarbietungen verzauberten die Mädchen und Jungen der Grundschule in ihrem Weihnachtsmusical. Alle Mädchen und Jungen aus den Klassen 1 bis 4 aus dem oberen und unteren Gemeindebezirk – 200 Kinder – waren am Erfolg beteiligt.

 Jeder und Jede hatte fleißig geübt. Passend zu den Szenen – wie vor dem Kaufhaus oder beim Pfarrer – wurden die Lieder präsentiert, die Tradition und Moderne gleichermaßen spiegelten. Die Kinder sangen „In der Weihnachtsbäckerei“ oder „Ihr Kinderlein kommet“ – und zum Finale mit all den begeisterten Eltern und Großeltern „We wish you a merry christmas“ auf Deutsch und Englisch. Wo findet man heute noch Weihnachten? Gestern (22. Dezember) auf jeden Fall in der Lennehalle.

Geschenke gab es übrigens auch. Sonja Hammerschmidt und Meike Bornmann-Engels  überreichten Schulleiterin Carsta Coenen und Florian Rosenthal 15 Kopfhörer und mehrere DVDS aus der Reihe „Was ist was“. Der Förderverein hatte auch schon morgens in der Schule Schokonikoläuse an die Kinder und Lehrer verschenkt.  Auch die Schule spendete: 250 Euro, ein Teil des Erlöses der Waffelbackaktionen, gehen an den Förderverein Gartenhallenbad. Hans Wehr freute sich sehr.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare