Trägerverein für das Gartenhallenbad gegründet

+
Dieser Vorstand wird den Trägerverein Bürgerbad Nachrodt-Wiblingwerde durch die erste Zeit führen. An die Spitze wählten die Gründungsmitglieder am Dienstagabend Sabine Karisch (vorne Mitte).

NACHRODT-WIBLINGWERDE ▪ „Jetzt starten wir durch“, rief Sabine Karisch am Dienstagabend den Mitgliedern des soeben gegründeten Trägervereins Bürgerbad zu. Sie war zuvor zur Vorsitzenden des Vereins gewählt worden, der schon bald die Betriebsführung des Gartenhallenbades übernehmen wird.

Nachdem die Gemeinde das Schwimmbad Ende März aufgegeben hatte, hatte zunächst der Förderverein des Gartenhallenbades die Betriebsführung übernommen. Das war allerdings von vornherein nur als Übergangslösung gedacht, bis der geplante Trägerverein gegründet ist. Diesen Schritt vollzogen 39 Männer und Frauen nun am Dienstagabend in der Aula der Albert-Schweitzer-Hauptschule. Sie waren die Gründungsmitglieder, die die Satzung unterzeichneten, in der beispielsweise festgelegt ist, dass der Verein, der unter dem Namen „Bürgerbad“ firmiert, sich den Betrieb und die Unterhaltung des Gartenhallenbades, die Förderung des Vereinsschwimmens, des Schulschwimmens und die Durchführung von sportlichen Veranstaltungen auf seine Fahne geschrieben hat. Diese Satzung sei mit bereits mit dem Finanzamt abgestimmt, erklärte Roland Wachtmeister, der die Vereinsgründung zusammen mit anderen vorbereitet hatte. „Wir sind guter Dinge, dass wir damit die Gemeinnützigkeit erhalten“, sagte er.

Mitgliedsbeiträge will der neue Verein vorerst nicht erheben. „Das ehrenamtliche Engagement unserer Mitglieder ist für uns wichtiger und auch bares Geld wert“, betonte Wachtmeister. Dass die Satzung dennoch die Festlegung von Beiträgen vorsieht, konnte er ganz leicht erklären. „Es kann ja sein, dass beispielsweise irgendwann die Unterstützung durch den Förderverein nicht mehr ausreicht“, verdeutlichte er, dass dann Mitgliedsbeiträge ein Mittel sein könnten, der Vereinskasse Geld zufließen zu lassen.

Als es darum ging, den geschäftsführenden Vorstand und den Beirat zu wählen, galt es, nicht weniger als zehn Posten zu besetzen. Was etablierten Vereinen oft große Mühe bereitet, war für den Vereinsneuling kein Problem. Im Gegenteil: Teilweise konnten sogar Stellvertreter bestimmt werden. Zur Vorsitzenden wählte die Gründungsversammlung Sabine Karisch. Ihr stehen im Vorstand als Stellvertretender Vorsitzender Christian Pohlmann und als Kassenwart Roland Wachtmeister zur Seite. Schriftführer wurde Werner May, Referenten für Öffentlichkeitsarbeit und Sponsoring Sonja Hammerschmidt und Sebastian Even. Fünf Besitzer kümmern sich um Belange wie Personal, Technik, Außengelände, Aktionen und Veranstaltungen oder Vertrieb und Marketing. Diese Aufgaben übertrugen die Vereinsgründer Christiane Gütting, Johannes Fischer, Wolfgang Wawro, Aykut Aggül (Stellvertreterin Petra Löber) und Hans Wehr (Stellvertreter Ronny Sachse).

Bei den 39 Gründungsmitgliedern blieb es am Dienstag übrigens nicht. Weitere Männer und Frauen füllten anschließend noch das Beitrittsformular aus, so dass der Trägerverein bereits kurz nach seiner Gründung rund 50 Mitglieder zählte. ▪ Volker Griese

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare