Großes Singen in der Lennehalle in Nachrodt

+
Hunderte Besucher waren beim Singen in der Lennehalle.

Nachrodt-Wiblingwerde – Hunderte Gäste stimmten sich in der Lennehalle mit  den Grundschülern aufs Fest ein.  Ein großes Singen mit großer Freude - und einer Überraschung.

Experimentell statt traditionell, witzig statt feierlich: Wunderbar war das Weihnachtssingen der Grundschüler gestern in der Lennehalle. Dabei traf auch eine Querflöte auf einen E-Bass, ein Keyboard auf eine Gitarre. Ganz spontan hatte sich nämlich eine Lehrerband gegründet, die das „Rudelsingen“ musikalisch perfekt unterstützte. 

Dass die Akustik in der Lennehalle besser als sonst war, verstehe wer will. Vielleicht lag es an den vielen Kinderstimmen und an den gut positionierten Lautsprecherboxen. Und als dann noch die Eltern, Großeltern und Freunde der Grundschüler kräftig „Feliz Navidad“ mitsangen, entwickelte sich ein Chor der Chöre in der Gemeinde.

Zehn Lieder einstudiert

Die Band-Mitglieder hatten übrigens nicht einmal vorher zusammen geprobt. Doch Marco Rickenbrock (E-Bass), Kirsten Klima (Querflöte), Robin Krullmann (Gitarre) und Florian Rosenthal (Keyboard) spielten souverän und perfekt abgestimmt die fröhlichen Weihnachtslieder. 

Spontan gründete sich eine Lehrer-Band.

Dabei überzeugte Kirsten Klima mit einigen herrlichen Soloparts. Sie spielt normalerweise auch die Kirchenorgel, während ihr Kollege Marco Rickenbrock in einer Metallband Musik macht. Übrigens: Die Grundschüler vom Tal und vom Berg hatten die zehn Lieder (darunter „Dicke rote Kerzen“ und „Leise rieselt der Schnee“) allesamt gut einstudiert. 

Zuckowski hat nie Plätzchen gebacken - nur besungen

Für die Eltern gab es Liedzettel und eine Leinwand, auf der die Texte gut lesbar zu sehen waren. So konnte, durfte und sollte jeder mitsingen. Schön war auch die Idee, den Ursprung jedes Liedes kurz zu erzählen. Und so erfuhren die vielen Gäste, dass Rolf Zuckowski den beliebten Song „In der Weihnachtsbäckerei“ 1986 geschrieben, aber niemals selbst Plätzchen gebacken hat. Für die Grundschüler war das Singen zur Einstimmung auf die Weihnachtsferien ein großer Spaß und eine schöne Veranstaltung für das Gemeinschaftsgefühl.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare